Motorsport.com erwirbt Formel-1-Archiv von Giorgio Piola

Der weltbekannte Formel-1-Zeichner Giorgio Piola stößt 2016 zum Redaktionsteam von Motorsport.com und wird exklusiv als technischer Experte tätig sein.

Miami, 4. September 2015Motorsport.com hat heute den Erwerb der kompletten Archive des berühmten technischen Zeichners Giorgio Piola bekanntgegeben. Die Übernahme beinhaltet auch die Domains Giorgiopiola.it und Giorgiopiola.com sowie die Rechte an über 8.000 Zeichnungen und Hunderten von Animationen aus der Feder von Piola. Seine Werke umfassen mehr als 45 Jahre Formel-1-Geschichte. Mit diesem Schritt unterstreicht Motorsport.com einmal mehr seinen Aufstieg zum führenden Motorsport-Onlinemedium der Welt.

Der 66-jährige Piola berichtet schon seit über 45 Jahren von der Formel 1. Seine Beiträge sind in wichtigen italienischen Publikationen wie Autosprint oder Gazzetta dello Sport erschienen. Auch viele hochwertige Magazine rund um die Welt haben sich der Illustrationen Piolas bedient.

Seit 1994 schreibt Piola jährlich seine „Technische Analyse der Formel 1“. In diesem Buch untersucht er die technische Evolution der Formel 1. Mit Hunderten von überaus detaillierten technischen Zeichnungen, Schnittbildern und faszinierenden Explosionszeichnungen erklärt er die Technologie der Formel 1 sehr anschaulich.

„Ich wurde in der Vergangenheit immer wieder von Unternehmen angesprochen, die mein Archiv kaufen wollten“, sagt Piola. „Doch Motorsport.com war ganz klar der bestmögliche internationale Partner. Deshalb fiel meine Wahl auf dieses Unternehmen, um meine Marke und meine Position zu stärken. So kann ich meine technischen Analysen, die in über 45 Jahren in der Formel 1 entstanden sind, einer weltweiten Motorsport-Community zugänglich machen.“

Mit seinen technischen Zeichnungen befriedigt Piola einen großen Wunsch der unzähligen Grand-Prix-Fans: Dank seiner Werke ist es ihnen möglich, einige der kompliziertesten und zugleich modernsten Rennmaschinen zu verstehen.

Piola ist ausgebildeter Designer, der schon als Teenager Formel-1-Zeichnungen angefertigt hat. Er war einer der ersten Vollzeit-Journalisten des Grand-Prix-Sports, der sich auf technische Illustrationen spezialisiert hat. Sein Portfolio an Zeichnungen erklärt in beeindruckendem Detail, wie sich die Fahrzeuge der Formel 1 über die Jahre hinweg entwickelt haben.

Piola stößt zum Team von Motorsport.com

Teil dieser Übereinkunft ist, dass Piola ab 2016 exklusiv zum Redaktionsteam von Motorsport.com stößt. Er wird als technischer Formel-1-Experte tätig sein.

„Es ist sehr spannend, dem Motorsport.com Redaktionsteam um Chefredakteur Charles Bradley und Formel-1-Reporter Jonathan Noble beizutreten“, sagt Piola. „Indem wir unsere redaktionelle und technische Expertise bündeln, können Millionen von Formel-1-Fans rund um die Welt einen noch viel intensiveren Eindruck vom Grand-Prix-Sport bekommen. So nahe dran waren sie noch nie.“

Ab 2016 sind sämtliche Zeichnungen von Piola exklusiv bei Motorsport.com abrufbar. In enger Zusammenarbeit wird das komplette, mehr als vier Jahrzehnte umfassende Archiv sukzessive digitalisiert und mit Schlagworten versehen.

„Giorgio Piola ist der Michelangelo unter den technischen Experten in der Formel 1“, sagt Filippo Salza, Interimspräsident von Motorsport.com. „Wir dürfen uns glücklich schätzen, der Welt sein unglaubliches Talent zeigen zu können. Gleichzeitig bieten wir den Fans seiner Arbeit viele neue Interaktionsmöglichkeiten wie Fanartikel, Multimedia-Kanäle sowie mobile Applikationen.“

„Mit unserer weltweiten Präsenz in 14 Ländern und in zehn Sprachen wird Motorsport.com noch in diesem Jahr eine einmalige Stellung in der Motorsport-Berichterstattung im Onlinebereich einnehmen. Niemand hat eine bessere Möglichkeit, den Rennsportfans die Arbeiten von Giorgio Piola zugänglich zu machen.“

Über Motorsport.com

Das 1994 gegründete Unternehmen versteht sich als technologisch fortschrittliches Netzwerk von Motorsport-Inhalten und verfügt über einen hervorragenden Distributionsapparat für Video- und Multimedia-Inhalte. Weltweit unterhält Motorsport.com Büros in 14 Ländern und ist derzeit in zehn Sprachen verfügbar. Die Berichterstattung erfolgt 24 Stunden pro Tag und sieben Tage pro Woche.

Webseiten          www.motorsport.com
                             www.worldcarfans.com
                             www.motor1.com 
                             www.motorsport.tv 
                             www.giorgiopiola.it
                             www.giorgiopiola.com
                             www.360racing.com
Facebook            www.facebook.com/motorsportcom
Twitter                 twitter.com/Motorsport

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Scott Sebastian
Vizepräsident für PR und Marketing
Telefon: +1 312.519.5040
E-Mail: scott.sebastian@motorsport.com

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES
Artikelsorte Motorsport.com News