Motorsport.com startet Internetpräsenz in deutscher Sprache

Neue Sprachversion für die beliebte Rennsport-Webseite Motorsport.com: Ab sofort berichtet das Unternehmen auch auf Deutsch.

Miami, 14. Oktober 2015 – Motorsport.com, die weltweit führende Motorsport-Plattform im digitale Mediensektor, hat heute seine neue deutschsprachige Webseite an den Start gebracht. Mit Motorsport.com – DEUTSCHLAND will das Unternehmen ein noch größeres Publikum ansprechen.

Motorsport.com – DEUTSCHLAND soll zum Leitmedium der Region aufsteigen und über alle wichtigen Rennserien wie Formel 1, MotoGP, Langstrecken-WM, Rallye-WM, Formel E sowie über die beliebtesten nationalen Rennserien wie DTM, VLN und GT Masters berichten. Und all dies natürlich in deutscher Sprache.

Die neue Webseite bietet umfangreiche Informationen und Motorsport-Inhalte, dazu aktuelle News, Statistiken, digitale Bilder und Videos sowie die wöchentlichen Motorsport-Magazine Inside Grand Prix und Inside WEC auf Motorsport.tv.

„Motorsport.com expandiert erneut und erweitert seine weltweite Präsenz auf 14 Webseiten-Versionen in zehn Sprachen. Deutschland spielt dabei eine Schlüsselrolle“, sagt Charles Bradley, Chefredakteur von Motorsport.com. „Deutschland ist einer der wichtigsten Motorsport-Märkte in Europa und daher ein bedeutender Meilenstein für die Erweiterung unserer branchenführenden Berichterstattung. Damit sind wir künftig auch im Heimatland von so wichtigen Automobilherstellern wie Volkswagen, Mercedes, BMW, Audi und Porsche vertreten.“

„Wir wollen auch sicherstellen, dass das große Erbe von Michael Schumacher, das derzeit von Sebastian Vettel verkörpert wird, auch künftigen Generationen zugänglich gemacht wird“, erklärt Bradley. „Mit ihren digitalen Plattformen wird uns unsere neue Präsenz in Deutschland dabei helfen, unser globales Geschäftsmodell als wichtigste Marke im Motorsport zu festigen.“

„Motorsport.com hat eine umfassende Marktforschung angestellt, um einen geeigneten Partner zur Übernahme zu finden, der unseren Standards als weltweit führender Anbieter für Motorsport-Inhalte entspricht“, sagt Eric Gilbert, Betriebsleiter von Motorsport.com. „Letztendlich wurde aber deutlich, dass es unsere beste Option sein würde, unsere eigene Plattform zu entwickeln und die besten Fachkräfte auf diesem Markt in unser Team zu holen, um unsere neue Niederlassung organisch wachsen zu lassen.“

„Unser Zielpublikum sind die zahlreichen und leidenschaftlichen Rennfans in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir wollen ihnen mit unserer hochmodernen Plattform etwas Neues und Innovatives bieten.“

Motorsport-Journalist Stefan Ziegler wird Redaktionsleiter von Motorsport.com – DEUTSCHLAND

Motorsport.com gibt heute außerdem bekannt, dass der angesehene Sportjournalist Stefan Ziegler zum Redaktionsleiter von Motorsport.com – DEUTSCHLAND bestellt wurde. Er ist ab sofort in seiner neuen Rolle tätig.

Ziegler stößt nach sieben Jahren beim deutschen Fachmedium Motorsport-Total.com zum Team von Motorsport.com.

Als Redaktionsleiter von Motorsport.com – DEUTSCHLAND steht er der Redaktion vor und bestimmt die Ausrichtung der deutschsprachigen Berichterstattung. Ziegler berichtet direkt an Motorsport.com Chefredakteur Charles Bradley, der für die weltweite Redaktionsleitung des Unternehmens zuständig ist.

Ziegler ist bereits seit 2008 als Journalist tätig und hat in dieser Zeit über alle wichtigen Rennserien berichtet. Zu seinen Fachgebieten zählen neben Formel 1 auch Tourenwagen-WM (WTCC) und DTM. In seiner Rolle als Reporter und Berichterstatter ist Ziegler in den vergangenen Jahren viel gereist und hat Rennveranstaltungen auf fünf Kontinenten besucht.

Ziegler hat außerdem bereits umfangreiche PR- und Markenkommunikationsprojekte für Mercedes AMG Petronas F1 durchgeführt und ist seit einigen Jahren regelmäßig als Experte bei sportradio360.de zu hören. Zudem tritt Ziegler, wie zuletzt im Rahmen der 24 Stunden von Le Mans auf Eurosport, als Kommentator im Live-TV in Erscheinung.

„Ich fühle mich geehrt, dem prominent besetzten Team von Motorsport.com beizutreten. Ich freue mich schon sehr auf die Arbeit in diesem globalen Redaktionsnetzwerk“, sagt Ziegler. „Am meisten aber freue ich mich darauf, die Leitung von Motorsport.com – DEUTSCHLAND zu übernehmen. Gemeinsam mit meinem Team will ich diese Plattform zur ersten Anlaufstelle der deutschsprachigen Rennfans entwickeln. Motorsport.com verfügt über die technologisch modernste Plattform der Branche. Deshalb muss es unser Ziel sein, diese hervorragende technische Basis mit einer ebenso innovativen und umfassenden Berichterstattung für unser enthusiastisches deutschsprachiges Publikum zu beleben.“

Über Motorsport.com

Das 1994 gegründete Unternehmen versteht sich als technologisch fortschrittliches Netzwerk von Motorsport-Inhalten und verfügt über einen hervorragenden Distributionsapparat für Video- und Multimedia-Inhalte. Weltweit unterhält Motorsport.com Redaktionsbüros in 14 Ländern und ist derzeit in zehn Sprachversionen verfügbar. Berichtet wird an sieben Tagen pro Woche rund um die Uhr.

Webseiten          www.motorsport.com
                             www.motor1.com
                             www.motorsport.tv
                             www.worldcarfans.com
                             www.360racing.com
Facebook            www.facebook.com/motorsportcom.deutschland
Twitter                twitter.com/de_motorsport

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Scott Sebastian
Vizepräsident für PR und Marketing
Telefon: +1 312 519 5040
E-Mail: scott.sebastian@motorsport.com

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES
Artikelsorte Motorsport.com News