Motorsport.com startet Internetpräsenz Motorsport.com Japan

Dank der Zusammenarbeit mit Kotsu Times Sha expandiert Motorsport.com nach Fernost und stellt den dortigen Motorsportenthusiasten zielgerichtete digitale Inhalte zur Verfügung.

Miami, 19. April 2016Motorsport.com gibt die Ausweitung seines weltweit präsenten Redaktionsbetriebs nach Fernost bekannt. Die digitale Plattform Motorsport.com Japan hat heute den Betrieb aufgenommen.

Die Bekanntgabe fußt auf dem Joint Venture mit Kotsu Times Sha, Japans führendem Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Medien. Somit wird die Stellung von Motorsport.com als weltweit am meisten aufgerufene Motorsport-Website weiter gestärkt.

Der strategische Eintritt in den japanischen Markt setzt die aggressive Expansion von Motorsport.com fort und vergrößert den globalen Fußabdruck des Unternehmens weiter.

"Wir freuen uns außerordentlich, Motorsport.com den leidenschaftlichen Rennfans in Japan zugänglich zu machen", sagt Charles Bradley, Chefredakteur von Motorsport.com, und fügt hinzu: "Der offizielle Markteintritt umfasst erstklassige Berichterstattung der populärsten Rennserien in der Region, das heißt Super GT und Super Formula."

"Hinzu kommen unsere am Markt führenden internationalen Inhalte zu Formel 1, MotoGP und WEC. In all diesen Rennserien gibt es selbstverständlich große Hersteller, Teams und Fahrer aus Japan. Wir empfinden großen Stolz darüber, dass sich Kotsu Times Sha bei der Auswahl seines digitalen Medienpartners für Motorsport.com entschieden hat. Wir freuen uns auf diese sehr wichtige Zusammenarbeit", so Bradley.

Dank seiner multimedialen Motorsportplattform wird Motorsport.com Japan für Motorsportfans in Fernost sofort eine attraktive Anlaufstelle sein.

Mit Sitz in Tokio wird Motorsport.com Japan vom weltweit angesehenen Chefredakteur Kunihiko Akai und von Kunio Joichi, redaktioneller Geschäftsführer von Kotsu Times Sha Co. Ltd, geleitet. Unterstützt werden sie von einem erstklassigen Team an Redakteuren und Kolumnisten.

"Dank der Zusammenarbeit mit Motorsport.com haben die Leser der medialen Plattformen von Kotsu Times Sha nun Zugriff auf hochrangige redaktionelle Motorsportinhalte, tiefgehende Analysen und Multimedia-Inhalte, die Fotos und Grafiken sowie Videos und Livestreams in Landessprache umfassen", so Akai.

"Ich freue mich außerordentlich, gemeinsam mit Charles Bradley und seinem herausragenden Redaktionsteam den japanischen Rennsportenthusiasten die Qualität und Tiefe an Motorsportberichterstattung zu liefern, die sie verdienen", hält Akai abschließend fest.

Über Motorsport.com

Das 1994 gegründete Unternehmen versteht sich als technologisch fortschrittliches Netzwerk von Motorsport-Inhalten und verfügt über einen hervorragenden Distributionsapparat für Video- und Multimedia-Inhalte. Weltweit unterhält Motorsport.com Redaktionsbüros in 21 Ländern und ist derzeit in 13 Sprachversionen verfügbar. Berichtet wird an sieben Tagen pro Woche rund um die Uhr.

Webseiten   www.motorsportnetwork.com
                       www.motorsport.com
                       www.motor1.com
                       www.motorsport.tv
                       www.motorstore.com
                       www.motorsportstats.com
                       www.worldcarfans.com
Facebook     www.facebook.com/motorsportcom
Twitter          twitter.com/Motorsport

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Scott Sebastian
Vizepräsident für PR und Marketing
Telefon: +1 312 519 5040
E-Mail: scott.sebastian@motorsport.com

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES
Artikelsorte Motorsport.com News