Team China Racing investiert in die Motorsport.com GmbH

Die Motorsport.com GmbH hat heute bekanntgegeben, dass ein Joint-Venture mit Team China Racing vereinbart worden ist. Gegenstand der Übereinkunft sind Motorsport-Inhalte, Videos und interaktive Multimedia-Inhalte im Onlinebereich in Asien.

Als Teil dieses Joint-Ventures wird Motorsport.com die Webseite Motorsport.com China an den Start bringen. Dabei handelt es sich um eine komplett in Chinesisch gehaltene Schwesterseite von Motorsport.com, auf der alle wichtigen Rennserien wie Formel 1, WEC, MotorGP, WRC, Formel E, NASCAR und WTCC thematisiert werden.

„Dieses Joint-Venture bringt uns einen Schritt näher an das Ziel unserer aggressiven Geschäftsstrategie, wonach wir in diesem Jahr weltweit in 14 Länder und in zehn Sprachen expandieren wollen“, sagt Charles Bradley, Chefredakteur von Motorsport.com.

„Unsere internationale Aufstellung, zu der auch unsere formale Beziehung zur Formel 1 und zur Formel-1-Fahrergewerkschaft GPDA (gpda.motorsport.com) zählen, ist sinnvoll für beide Seiten.“

„Wir haben uns diverse mögliche Geschäftspartner angesehen, glauben aber, Team China bringt das beste Wissen und Verständnis für unseren Businessplan auf, mit dem wir in den für uns neuen Markt in Asien eintreten.“

Team China Racing wurde 2004 gegründet und vom chinesischen Ministerium für Sport dazu bestellt, in der A1GP, in der Superleague Formula, in der FIA GT1 und derzeit auch in der komplett elektrischen FIA Formel E anzutreten.

„Unser neuer Auftritt in China macht Motorsport.com zur idealen Anlaufstelle für die umfassendste Motorsport-Berichterstattung der Welt“, meint Bradley. „Darüber hinaus gibt es für die Marke Motorsport.com in China sehr gute Geschäftsmöglichkeiten. Ich freue mich daher sehr darüber, diese herausragende Partnerschaft bekanntgeben zu können.“

Der Vertrag sieht vor, dass die Motorsport.com GmbH 51 Prozent der Anteile an diesem Joint-Venture halten wird, Team China bekommt die restlichen 49 Prozent. Der Abschluss des Joint-Ventures hängt allerdings noch von einigen externen Faktoren ab. Dazu zählt die Zustimmung der relevanten Regierungsbehörden in China.

„Motorsport.com ist weltweit führend für Motorsport- und Automobil-Inhalte im Internet“, sagt Steven Lu, Geschäftsführer von Team China Racing. „Unsere Partnerschaft ist ein Meilenstein für Rennfans und Autoliebhaber in China. Sie können nun die Inhalte von Branchenführer Motorsport.com in ihrer Muttersprache konsumieren.“

Durch das Joint-Venture werden zwei sich ergänzende Unternehmen miteinander verbunden. Zusammen stärken sie die weltweite Präsenz von Motorsport.com und seiner digitalen Plattformen, zu denen auch die 360-Grad-Kameratechnologie von Schwesterfirma 360racing.com zählt.

Das neue Unternehmen wird ab Juli 2015 tätig sein.

Über Motorsport.com

Motorsport.com ist ein internationales Netzwerk von Motorsport-Inhalten, Multimedia-Plattformen, weltklasse Distribution sowie Video- und interaktiven Inhalten. Angetrieben von Leidenschaft und modernster Technologie arbeitet unser Team rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche daran, Inhalte zu erstellen und zu verbreiten. Die Hauptniederlassung von Motorsport.com liegt in Miami, Florida. Allerdings unterhält das Unternehmen Büros rund um die Welt. 2015 wird Motorsport.com in 14 Ländern und in zehn Sprachen vertreten sein.

Webseiten
                          www.motorsport.com
                          www.worldcarfans.com
                          www.motor1.com
                          www.motorsport.tv
                          www.360racing.com
Facebook        www.facebook.com/motorsportcom
Twitter            twitter.com/Motorsport

 

Für weitere Informationen:

Scott Sebastian
Vizepräsident für PR und Marketing
Telefon: +1 312.519.5040
E-Mail: scott.sebastian@motorsport.com

 

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES
Teams China Racing
Artikelsorte Motorsport.com News