DTM-Finale in Hockenheim: Marco Wittmann und BMW legen vor

DTM-Spitzenreiter Marco Wittmann hat beim Trainingsauftakt zum Finale in Hockenheim die erste Bestzeit erzielt.

Der BMW-Fahrer umrundete den Hockenheimring in 1:33,909 Minuten und war damit 0,027 Sekunden schneller als Lucas Auer (Mercedes). Mit Antonio Felix da Costa (BMW) und Christian Vietoris (Mercedes) schoben sich noch 2 weitere Piloten vor den besten Audi-Mann auf Rang 5, Rene Rast.

Rast gab mit einer Rundenzeit von 1:34,037 Minuten und einem Rückstand von nur 0,128 Sekunden auf Wittmann ein solides Debüt als Ersatzmann von Mattias Ekström, der an diesem Wochenende in der Rallycross-WM (WRX) startet.

Die beiden weiteren DTM-Titelkandidaten neben Wittmann, Edoardo Mortara und Jamie Green von Audi, schafften es im halbstündigen 1. Training nicht in die Top 10. Mortara belegte Platz 13, Jamie Green kam nicht über Rang 19 hinaus. Ihnen fehlten mehr als 0,5 Sekunden auf Wittmann.

Insgesamt fuhren 4 BMW sowie 3 Audi und 3 Mercedes unter die schnellsten 10.

Das komplette Trainingsergebnis finden Sie hier.

 

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM
Veranstaltung Hockenheim 2
Unterveranstaltung Training, Freitag
Rennstrecke Hockenheim
Artikelsorte Trainingsbericht
Tags audi, bmw, dtm, hockenheim, hockenheimring, mercedes, motodrom, training