DTM 2017

DTM-Reifentest am Lausitzring: Welche Pneus gibt’s in der Saison 2017?

Die drei DTM-Hersteller Audi, BMW und Mercedes bleiben mit je einem Fahrzeug für einen weiteren Tag am Lausitzring, um Reifen für die DTM-Saison 2017 zu testen.

Zum Einsatz kommen Mattias Ekström (Audi), Bruno Spengler (BMW) und Daniel Juncadella (Mercedes).

Und was am Montag ihr Programm ist, erklärt Mercedes-Teamchef Ulrich Fritz: „Es werden verschiedene Reifenkonstruktionen und Gummimischungen gefahren. Wir schauen uns an, was für nächstes Jahr die richtigen Reifen sein könnten.“

 

Es gäbe allerdings „verschiedene Varianten“ für die Zukunft, betont Fritz. Zudem seien noch einige „Grundsatzfragen“ zu klären – ob es beispielsweise einen Boxenstopp braucht oder nicht.

„Da muss man behutsam vorgehen“, sagt Fritz und merkt an: „Wir wollen keine unterschiedliche Reifenmischungen, sondern einen Reifen, der dazu führt, spannende Rennen zu haben.“ Die Wiedereinführung eines weicheren Optionsreifens gilt daher als unwahrscheinlich.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM
Fahrer Mattias Ekström , Bruno Spengler , Daniel Juncadella
Artikelsorte News
Tags dtm, hankook, reifen, zukunft
Topic DTM 2017