DTM-Unfall in Hockenheim: Timo Glock crasht in der ersten Kurve

BMW-Fahrer Timo Glock hatte beim Auftakt der DTM-Testfahrten in Hockenheim einen Unfall, blieb dabei aber unverletzt.

Der Deutsche war am Dienstagvormittag in der ersten Kurve von der Strecke abgekommen und in die Streckenbegrenzung eingeschlagen. Die genaue Unfallursache ist noch unklar.

Glock wurde nach einer Routineuntersuchung im Krankenhaus ohne Befund entlassen, klagte aber über leichte Muskel- und Kopfschmerzen. Er kehrte noch am Nachmittag an die Rennstrecke zurück und könnte noch in dieser Woche nochmals ins Lenkrad greifen.

„Aus ärztlicher Sicht spricht nichts dagegen“, heißt es in einer Stellungnahme von BMW. „Stand jetzt ist geplant, dass Timo am Donnerstag wieder im Auto sitzt.“

Bildergalerie: DTM-Test in Hockenheim

Sein Fahrzeug, das vor allem im Heckbereich stark beschädigt worden war, wurde bis Mittwoch früh wieder repariert.

Die DTM-Tests am Hockenheimring werden bis Freitag fortgesetzt. Die Zusammenfassung des ersten Tages und alle Ergebnisse finden Sie hier.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM
Veranstaltung Test in Hockenheim, April
Unterveranstaltung Dienstag
Rennstrecke Hockenheim
Fahrer Timo Glock
Artikelsorte News
Tags bmw, bmw m4, crash, hockenheim, hockenheimring, unfall