GT-Masters-Champions Asch/Ludwig erhalten Test im DTM-Mercedes

Die beiden Gesamtsieger des GT-Masters 2015, Sebastian Asch und Luca Ludwig, dürfen am Montag den aktuellen DTM-Mercedes testen.

Die deutschen Nachwuchspiloten – sie sind die Söhne der DTM-Legenden Roland Asch und Klaus Ludwig – waren in der abgelaufenen Rennsaison mit einem Mercedes-Kundenauto zum Titel gefahren. Als Belohnung spendiert Mercedes die Probefahrt in Jerez.

„Bereits in der Vergangenheit haben wir Fahrern aus dem Kundensport-Programm Testfahrten mit einem unserer DTM-Fahrzeuge ermöglicht“, sagt DTM-Teamchef Ulrich Fritz. „Ich bin überzeugt, dass Sebastian Asch und Luca Ludwig das Talent besitzen, um bei ihrem DTM-Test eine gute Figur abzugeben.“

So wie vor einigen Jahren Maximilian Götz, der ebenfalls nach dem Titelgewinn im GT-Masters einen DTM-Test erhielt und inzwischen zum Stammfahrer in der Rennserie aufgestiegen ist. „Diesen Weg“, sagt Fritz, „verfolgen wir auch weiter.“

Asch, der 2012 mit Götz zum GT-Masters-Titel gefahren war und 2015 bereits zum zweiten Mal Gesamtsieger in der Meisterschaft wurde, brennt regelrecht auf seine DTM-Fahrt: „Für mich kann der 30. November gar nicht schnell genug kommen.“

Ludwig klingt ähnlich euphorisch: „Für Sebastian und mich findet Weihnachten in diesem Jahr schon früher statt! Wir haben eine großartige Saison im ADAC GT Masters erlebt und dieser Test ist eindeutig das Tüpfelchen auf dem i.“

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM , GT-Masters
Fahrer Sebastian Asch , Luca Ludwig
Teams Team Zakspeed , Mercedes
Artikelsorte News