Nach 16 Jahren in der DTM: Ex-Champion Timo Scheider hört auf

Der zweimalige DTM-Champion Timo Scheider hat am Samstagabend in Hockenheim das Ende seiner DTM-Karriere bekanntgegeben.

"Wie man sich vielleicht denken kann, ist der Anlass für mich nicht gerade ein schöner. Ich gebe bekannt, dass ich mein DTM-Engagement mit Audi beende", so Scheider.

"Ich habe vor 2 Tagen einen Anruf erhalten und mir wurde mitgeteilt, es gäbe keine Zukunft für mich bei Audi in der DTM."

"Ich hatte mir das etwas anders vorgestellt, um ehrlich zu sein. Deshalb ist das ein bisschen tragisch", sagt Scheider. Ihm sei die Entscheidung über sein DTM-Karriereende genommen worden.

"Wie meine Zukunft aussehen wird, kann ich zum heutigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Ich habe aber viele Pläne. Ich bin Herzblutracer und werde es bleiben. Ich werde auch künftig wieder in einem Rennauto sitzen."

Lange DTM-Karriere

Scheider war 2000 mit Opel in die DTM eingestiegen und ab 2006 für Audi angetreten. 2008 und 2009 hatte sich der Deutsche jeweils den Fahrertitel gesichert.

In 180 Rennen erzielte Scheider 7 Siege, 24 Podestplätze und 11 Pole-Positions.

Vor Scheider hatten bereits dessen früherer Audi-Markenkollege Martin Tomczyk und Antonio Felix da Costa ihren Rückzug aus der DTM erklärt.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM
Fahrer Timo Scheider
Teams Phoenix Racing
Artikelsorte News
Tags audi, champion, dtm, karriere, karriereende, rücktritt