Jochen Hahn gewinnt Truck-EM und erzielt 100. Rennsieg

Der Deutsche Jochen Hahn hat in Le Mans zum 4. Mal den Titel in der Truck-EM gewonnen und ganz nebenbei seinen 100. Rennsieg erzielt.

Am Ende setzte sich MAN-Fahrer Hahn dank 14 Saisonsiegen mit 462 Punkten aus 9 Rennwochenenden klar gegen seinen Hauptrivalen Adam Lacko (Freightliner) aus Tschechien durch, der auf insgesamt 407 Punkte kam.

Hahn hatte bereits 2011, 2012 und 2013 den EM-Titel gewonnen. 2014 und 2015 war der Ungar Norbert Kiss zum Gesamtsieg gefahren. Der Titelverteidiger kam 2016 jedoch nur auf Position 5 in der Fahrerwertung.

Die beiden deutschen Rennfahrerinnen Steffi Halm (MAN) und Ellen Lohr (MAN) beschlossen die Truck-EM-Saison 2016 mit einem Doppelsieg in Le Mans. Halm belegte abschließend Gesamtrang 4 hinter Hahn, Lacko und Rene Reinert (MAN). Lohr erzielte den 9. Platz in der Fahrerwertung.

Neben Hahn, Halm und Lohr fuhren aus Deutschland auch Reinert, Sascha Lenz (MAN) und Gerd Koerber (Iveco) in die Top 10 der Truck-EM 2016.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Truck-EM
Veranstaltung Le Mans
Rennstrecke Le Mans
Fahrer Ellen Lohr , Jochen Hahn , Steffi Halm , Adam Lacko , Rene Reinert , Norbert Kiss
Artikelsorte News
Tags em, le mans, truck, truck-em, trucks