Formel 1 in Mexiko: Hamilton siegt und verkleinert WM-Rückstand

Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Mexiko der Formel 1 souverän gewonnen und damit seinen Rückstand in der Fahrer-WM auf Nico Rosberg weiter verkleinert.

Rosberg belegte in einem über weite Strecken unspektakulären Rennen den 2. Platz und büßte 7 Punkte auf Hamilton ein. Er nimmt jedoch 19 Punkte Vorsprung mit zum vorletzten Saisonrennen in Brasilien, wo er mit einem Sieg den WM-Titelgewinn klarmachen kann.

Der aktuelle WM-Zwischenstand nach 19 von 21 Rennen

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel erbte den 3. Platz hinter dem Mercedes-Duo erst nach der Zieldurchfahrt am grünen Tisch. Er hatte sich davor mit den beiden Red-Bull-Fahrern Max Verstappen und Daniel Ricciardo angelegt.

Der Deutsche Pascal Wehrlein (Manor Racing) schied schon in der 1. Rennrunde aus. Von Lokalmatador Esteban Gutierrez (Haas) angeschoben, krachte Wehrlein in Marcus Ericsson (Sauber) und musste sein Fahrzeug mit Schäden an der Frontpartie und der Aufhängung im 1. Kurvenkomplex abstellen.

Bildergalerie
Ergebnis
Gesamtwertung

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung GP Mexiko
Rennstrecke Autodromo Hermanos Rodriguez
Artikelsorte Rennbericht
Tags f1, formel 1, hermanos rodriguez, mercedes, mexico city, mexiko, wm