Formel 1 in Spa: FIA beim Thema Tracklimits "pragmatisch"

Verschafft sich ein Fahrer am Belgien-Wochenende der Formel 1 einen Vorteil, indem er die Strecke verlässt, will die FIA "mit gewissem Pragmatismus" bestrafen.

Zwar hatte die Formel-1-Strategiegruppe bei ihrem Treffen im Juli dafür gestimmt, die Tracklimits komplett zu lockern, doch zumindest an diesem Wochenende in Spa-Francorchamps gilt dies noch nicht.

Bildergalerie: Formel 1 in Spa

"Da sich die Strecke seit dem vergangenen Jahr nicht verändert hat, gelten die Tracklimits genauso wie es in der Vergangenheit der Fall war. Ob sich ein Fahrer durch Verlassen der Strecke einen Vorteil verschafft hat, wird von Fall zu Fall entschieden und zwar mit einem gewissen Pragmatismus", heißt es in der Erklärung der FIA.

In den Kurven Raidillon und Blanchimont gibt es elektronische Sensoren im Asphalt, die den Rennkommissaren bei der Verkündung von Strafen helfen sollen.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung GP Belgien
Rennstrecke Spa-Francorchamps
Artikelsorte News
Tags belgien, f1, spa, spa-francorchamps, strafe, streckenlimit, tracklimit