Formel 1 in Suzuka: Jenson Button gedämpft optimistisch, Fernando Alonso eher pessimistisch

Die beiden McLaren-Piloten haben recht unterschiedliche Erwartungen an den Grand Prix von Japan. Während Button glaubt, dass ein Platz unter den Top 10 möglich sein sollte, ist Alonso skeptisch.

"Auf eine Runde sieht es gut aus", sagte Button, der den Freitag auf Platz 16 beendete – mit 2 Sekunden Rückstand auf den Schnellsten, Nico Rosberg.

"Das war keine gute Runde, ich habe ein paar Mal die Vorderreifen blockiert. Das war aber erst das Training und ich denke, wir können morgen konkurrenzfähig sein und um einen Platz in den Top 10 kämpfen", sagte der Brite.

Das Problem seien aber die Longruns, erklärte er und klagte über "massiven Reifenabbau", der die Leistung auf beeinträchtigen würde."Wir müssen herausfinden, woran es liegt. Irgendetwas am Auto funktioniert nicht."

Nach der ersten Runde würden die Reifen massiv abbauen, erklärte der 36-Jährige. "Normalerweise sind die Reifen meine Stärke. Nach einer Runde ist der Abbau aber massiv. Wir müssen herausfinden, woher das kommt und ich hoffe, dass wir das Problem bis morgen lösen können."

Oder der Wettergott spielt mit. "Ich hätte sehr gerne Regen – das würde unsere Chance auf ein gutes Resultat hier erhöhen", hofft Button.

Damit würde er seinem Teamkollegen, Fernando Alonso, der am Freitag einen Dreher hatte und mit einem Rückstand von 1,7 Sekunden 8. wurde, jedoch keinen Gefallen tun.

"Wir sind mit der Abstimmung noch nicht zufrieden und haben heute Abend noch einige Arbeit vor uns", sagte Alonso. "Wir untersuchen noch den Grund des Drehers von heute Vormittag und es sieht so aus, als ob es ein paar Probleme mit der Aerodynamik des Heckflügels gab. Glücklicherweise haben wir das Auto nicht beschädigt und ich konnte weiterfahren."

Der Einzug in Q3 könnte im Qualifying aber schwierig werden, warnte Alonso und hofft, dass es trocken bleibt. "Hoffentlich regnet es im 3. Freien Training nicht, denn wir müssen die Änderungen, die wir heute Abend vornehmen, vor dem Qualifying und dem Rennen verstehen."

 

 

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung GP Japan
Rennstrecke Suzuka
Fahrer Jenson Button
Teams McLaren
Artikelsorte News
Tags formel 1, freitag, japan, mclaren, suzuka