GP Deutschland: Bernie Ecclestone stellt Formel-1-Rückkehr 2018 in Aussicht

Laut Formel-1-Chef Bernie Ecclestone kehrt der Große Preis von Deutschland nach einer Auszeit in der Saison 2017 wieder in den Rennkalender zurück.

Es existiere eine entsprechende Vereinbarung, sagte Ecclestone im Gespräch mit Motorsport.com. Demnach ist auch klar, wo der Große Preis von Deutschland dann stattfinden soll: "Hockenheim hat einen Vertrag für 2018."

Für 2017 habe man eigentlich mit dem Nürburgring gerechnet, der turnusgemäß die Austragung des deutschen Formel-1-Laufs hätte übernehmen sollen. "Es gab einen solchen Vertrag", meint Ecclestone. "Wir haben gehofft, dass wir eine Übereinkunft erzielen könnten."

Eine eben solche kam jedoch nicht zustande und Deutschland ist 2017 ohne Grand Prix.

"Ich bin deshalb nicht enttäuscht, aber überrascht", sagt Ecclestone und fügt hinzu: "Was braucht ein Land denn, wenn es Interesse an der Formel 1 hat? Wie viel mehr Interesse kann man den haben? Sie haben genug Fahrer und Hersteller in der Formel 1."

Bereits 1950, 1955, 1960, 2007 und 2015 hatte es keinen Großen Preis von Deutschland gegeben. Seit 2008 wechseln sich Hockenheimring und Nürburgring mit der Austragung des Rennens ab.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Artikelsorte News
Tags bernie ecclestone, deutschland, f1, formel 1, gp, grand prix, hockenheim, hockenheimring, mercedes, nurburgring