Lewis Hamilton: "Ich bin im letzten Rennen in einer heiklen Situation"

Beim letzten Formel-1-Rennen der Saison 2016 hofft Mercedes-Pilot Lewis Hamilton auf einen Patzer seines Teamkollegen Nico Rosberg, weil er sonst keinerlei Chancen mehr auf den Titel hat.

"Ich bin im letzten Rennen in einer heiklen Situation. Es ist völlig egal, ob ich so gut fahre wie ich es momentan tue, denn ich habe bereits früher im Jahr verloren."

"Ich werde nicht aufgeben, denn man weiß nie, was passiert, auch wenn ein Patzer unwahrscheinlich ist. Nico Rosberg hat das Nötigste abgeliefert, jedes Rennen beendet und hatte, im Gegensatz zu mir, keine Probleme."

Auf die Frage, ob er Stolz auf einen 10. Saisonsieg in Abu Dhabi wäre, antwortete der Brite: "Ich bin stolz auf mich, solange ich so gute Leistungen abliefere wie ich es momentan tue. Zudem bin ich stolz auf alle, die mir helfen, die Rennen zu gewinnen."

Nach seinem Sieg in Brasilien resümierte der aktuelle Formel-1-Weltmeister seine bisherige Saison: "Es ist ein tolles Jahr, denn wir haben 9 Siege geholt. Zudem habe ich bereits 31 Rennen mit dem Team gewonnen. Das ist völlig verrückt. Ich bin meiner Mannschaft sehr dankbar, denn sie haben mir Gelegenheiten gegeben, die ich meistens genutzt habe."

Bildergalerie: Lewis Hamilton in Brasilien

"Ich freue mich, dass das Team immer wieder Geschichte schreibt. Alle haben einen tollen Job gemacht. Zudem bin ich froh, so eine tolle Beziehung zu meinen neuen Mechanikern zu haben, die am Anfang des Jahres dazu gestoßen waren."

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung GP Abu Dhabi
Rennstrecke Yas Marina Circuit
Fahrer Lewis Hamilton , Nico Rosberg
Teams Mercedes
Artikelsorte News
Tags formel 1, gp von abu dhabi, lewis hamilton, mercedes, nico rosberg, weltmeisterschaft 2016