Lewis Hamilton sagt Pirelli-Reifentest ab

Der Grund, wieso Nico Rosberg den Pirelli-Reifentest am Mittwoch absolviert hat, ist, dass Lewis Hamilton eine Verletzung an seinem Fuß auskurieren muss.

Der Brite hätte eigentlich am ersten Tag des zweitägigen Tests am Steuer des umgebauten 2015er-Mercedes sitzen sollen, stattdessen fuhr aber sein Teamkollege Nico Rosberg am Mittwoch insgesamt 60 Runden.

Hamilton hätte am heutigen Donnerstag seine Testarbeit aufnehmen sollen, sagte aber erneut ab.

Der Weltmeister hatte sich beim Training am Dienstag einen Fuß etwas verletzt und beschloss, den Reifentest zu schwänzen, um für den Grand Prix der USA nächste Woche wieder fit zu sein.

Pascal Wehrlein, der bereits beim ersten Mercedes-Test mit den neuen Pirelli-Reifen für 2017 in Paul Ricard im vergangenen Monat im Auto saß, springt am Donnerstag für Hamilton ein.

Mit Informationen von Pablo Elizalde

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Lewis Hamilton
Teams Mercedes
Artikelsorte News
Tags formel 1, hamilton, pirelli, reifen 2017