Max Verstappen: Kein Interesse an Auszeichnung in Holland

Max Verstappen gibt sich nicht mit Kleinigkeiten ab. Der Teenager will eines Tages Formel-1-Weltmeister werden, eine Nominierung für einen lokalen Preis für niederländische Sportler in Limburg lehnte er ab.

In der Formel 1 fährt Max Verstappen unter holländischer Flagge, obwohl er eigentlich Belgier ist. Der 18-Jährige ist in Hasselt, in der Heimat seiner Mutter, geboren. Eine Verbindung zum Land der Flamen konnte er aber nie aufbauen und bezeichnet sich selbst als Niederländer.

Trotzdem hat er offenbar auch mit der Heimat seines Vaters seine Probleme, denn der ehemalige Formel-1-Pilot Jos Verstappen erklärte gerade, dass sein Sohn keinerlei Interesse daran habe, von der Provinz Limburg als bester Sportler ausgezeichnet zu werden.

„2013 war Max Kart-Europa- und Weltmeister, da hat sich von denen keiner um ihn gekümmert,“ erklärte der Holländer gegenüber der Zeitung 1Limburg. „Das ist seltsam, denn jeder Athlet aus Limburg, der so etwas erreicht, wäre für den Sportpreis qualifiziert.“

„Jetzt, da die Nachricht um die Welt gehen würde, sollte er plötzlich zur Wahl stehen? Das ist nicht richtig und deshalb lehnt er die Nominierung ab.“

Die Preisvergabe soll im Dezember stattfinden.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Max Verstappen
Teams Toro Rosso
Artikelsorte News
Tags formel 1, jos verstappen, max verstappen