Mercedes-Technikchef verspricht: Die Formel 1 wird „deutlich lauter“

Seit der Einführung der V6-Turbomotoren zur Formel-1-Saison 2014 hat die Rennserie ein Problem: Ihre markante Soundkulisse ist verschwunden. Doch 2016 könnte die Formel 1 wieder mehr Lärm bieten.

Mercedes-Technikchef Paddy Lowe ist sogar davon überzeugt, dass die Formel 1 2016 „deutlich lauter“ sein wird als zuletzt, wie er in einem von seinem Rennstall veröffentlichten Video erklärt.

 

Er stützt seine These auf die jüngsten Regeländerungen in der Formel 1, wonach die Fahrzeuge künftig zwei Auspuffendrohre haben müssen. Dadurch werde weniger Krach „geschluckt“, so Lowe.

„Wir haben es simuliert und dabei eine deutliche Lärmzunahme festgestellt. Es wird funktionieren. Aber wir müssen abwarten, wie viel lauter die Autos dann wirklich sind.“

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Teams Mercedes
Artikelsorte News