Mercedes verändert Position der Box, um ein Aufsetzen der Fahrzeuge zu verhindern

Beide Mercedes-Piloten hatten sich im Freien Training am Freitag über ein Aufsetzen der Fahrzeuge beim Abbiegen in die Boxen beschwert. Dementsprechend wurde deren Lage verändert.

Mercedes-Technikchef Paddy Lowe und Sportdirektor Ron Meadows haben sich mit Formel-1-Renndirekor Charlie Whiting getroffen, um über das Problem zu sprechen.

Um einen Nachteil im Rennen zu verhindern, wurden die Positionen der Mercedes-Boxen verändert. So wird für die Fahrer ein problemloses Abbiegen die Box gewährleistet.

Beide Boxen wurden rund 5 Meter nach hinten verlegt. Folglich wurden auch die anderen Teams gefragt, ob sie ihre Positionen verändern können. Vermutlich hat sich ein Team geweigert, seinen Standort zu ändern.

Bildergalerie: Der Große Preis von Brasilien

Dementsprechend musste ein Kompromiss gefunden werden. Die Boxen von Ferrari wurden um 4 Meter, die von Williams um 3 Meter, Red Bull Racings um 2 Meter und Force Indias um 1 Meter verschoben. 

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung GP Brasilien
Rennstrecke Interlagos
Fahrer Lewis Hamilton , Nico Rosberg
Teams Mercedes
Artikelsorte News
Tags formel 1, gp von brasilien, mercedes