Nach WEC-Ausstieg von Audi: Zander neuer Technikchef beim Sauber F1 Team

Wie erwartet holt das Formel-1-Team Sauber Jörg Zander aus der Langstrecken-WM zurück in den Grand-Prix-Sport: Rückkehr an alte Wirkungsstätte.

In den Jahren 2006 und 2007 arbeitete Jörg Zander für BMW-Sauber in der Formel 1. Zur Saison 2017 kehrt der Designer nach Hinwil zurück und übernimmt erwartungsgemäß die Rolle des Technikchefs. Zuletzt war Zander in der Langstrecken-WM (WEC) für Audi tätig. Durch den verkündeten Ausstieg der Marke zum Ende der laufenden Saison 2016 hat sich für Zander die Möglichkeit zum Formel-1-Comeback ergeben.

Auf seine neue Aufgabe bei Sauber freut sich Zander schon sehr. "Die neuen Formel-1-Regeln bieten eine großartige Möglichkeit für Innovationen und technische Kreativität", sagt der Deutsche, der in der Vergangenheit unter anderem auch für die Teams Toyota, Williams, BAR und Honda tätig war.

Mit Zander als Technikchef will Sauber nach einer desaströsen Saison 2016 (nach 19 von 21 Rennen als einziges Team ohne WM-Punkte) den Sprung zurück ins Mittelfeld schaffen. Vor der Bekanntgabe des Zander-Comebacks hat sich der Schweizer Rennstall bereits mit Xevi Pujolar und Ruth Buscombe verstärkt.

.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1 , WEC
Teams Sauber , Audi Sport Team Joest
Artikelsorte News
Tags audi, f1, jörg zander, langstrecken-wm, sauber, technikchef, wec