Formel 1 2017

Nico Hülkenberg und Renault unterzeichnen mehrjährigen Vertrag

Renault bestätigte am Freitag, dass Nico Hülkenberg bei dem Formel-1-Werksteam der Franzosen einen mehrjährigen Vertrag unterzeichnet hat.

"Ich freue mich sehr, 2017 Teil des Renault Sport Formel-1-Teams zu werden. Renault war schon immer eine Größe im Motorsport", sagte Hülkenberg. "Michael Schumacher half während seiner Zeit mit Renault, Deutschland zu einem Formel-1-Land zu machen und hat auch mein Interesse für den Rennsport geweckt."

Für den Rest der aktuellen Saison wolle er aber alles tun, damit Force India das Jahr auf Platz 4 der Konstrukteurswertung beenden könne, versprach er. "Das wäre ein großartiger Erfolg für das ganze Team Force India, der größte in der Geschichte des Teams und ein großartiges Ende meiner Zeit dort. Ich bin dankbar, dass Force India mir die Chance gegeben hat, diese neue Chance zu ergreifen."

Wer Hülkenbergs Teamkollege sein wird, ist noch nicht bekannt. Neben den beiden aktuellen Renault-Piloten Kevin Magnussen und Jolyon Palmer wird auch Esteban Ocon als heißer Kandidat gehandelt.

"Für unseren nächsten Schritt brauchten wir einen erfahrenen Fahrer, der noch den Hunger nach Podiumsplätzen hat", sagte Renault-Sport-Chef Jerome Stoll. "Nico Hülkenberg füllt diesen Platz perfekt aus und passt exzellent zu dem, was wir erreichen wollen. Er ist ein sehr talentierter und motivierter Fahrer."

"Nico wird es uns ermöglichen, die harte Arbeit dieser Saison 2017 und danach in bessere Ergebnisse auf der Strecke umzumünzen", erklärte er weiter. "Wir freuen uns darauf, ihn in unserem neuen Auto für 2017 zu sehen."

Nico Hülkenberg hatte einen gültigen Vertrag mit Force India. Das Team, bei dem er insgesamt 5 Jahre verbracht hat (2011 und 2012 und von 2014 bis 2016), ließ ihn aber ziehen. "Wir werden Nico zwar vermissen, aber wir respektieren seine Entscheidung, eine neue Chance zu ergreifen und es wäre falsch, ihm dabei im Weg zu stehen", erklärte Teamchef Vijay Mallya.

Vier Rennen vor Saisonende ist der 29-Jährige 9. der Fahrerwertung, hinter seinem Teamkollegen Sergio Perez, der ebenfalls mit einem Platz bei Renault in Verbindung gebracht worden war, bevor er seinen Vertrag bei Force India verlängert hatte.

Mit Informationen von Pablo Elizalde

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Nico Hülkenberg
Teams Renault F1 Team
Artikelsorte News
Tags formel 1, hulkenberg, renault
Topic Formel 1 2017