Nico Rosberg: Neuer Mercedes-Vertrag dank "cleverem" Gerhard Berger

Nico Rosberg lobt im Zusammenhang mit seiner Vertragsverlängerung bei Mercedes die Verdienste seines Beraters Gerhard Berger.

In der Weltmeisterschaft hat Nico Rosberg vor dem Grand Prix von Ungarn nur noch einen Punkt Vorsprung auf Teamkollege Lewis Hamilton. In Sachen Zukunftsplanung hat er nun genau wie Hamilton Gewissheit für die nächsten zwei Jahre. Rosbergs Mercedes-Vertrag ist bis Ende 2018 verlängert worden. Im Falle Hamilton geschah dies bereits im vergangenen Jahr.

Im Zusammenhang mit der Aushandlung seiner Vertragsverlängerung lobt Rosberg die Dienste seines prominenten Beraters. "Ich freue mich sehr, die Unterschrift unter das Vertragspapier gesetzt zu haben. Natürlich hat sich Gerhard Berger für mich darum gekümmert und das war die beste Entscheidung. Ich bin dankbar, dass er mir geholfen hat, denn er weiß, was er tut. Er ist ein cleverer Kerl", so Rosberg.

Fotos: Nico Rosberg in der Formel-1-Saison 2016

Der angesprochene Berger handelte in seiner aktiven Formel-1-Karriere, die er Ende 1997 beendete, die eigenen Verträge regelmäßig selbst aus und verzichtete auf einen Manager. Da sich der Österreicher nun im Namen von Rosberg um dessen vertragliche Angelegenheiten gekümmert hat, konnte sich der aktuelle WM-Spitzenreiter eigener Aussage zufolge "zu 110 Prozent" auf das Rennfahren konzentrieren. "Genau darum ging es mir", betont Rosberg.

Mit Informationen von Jonathan Noble

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Gerhard Berger , Nico Rosberg
Teams Mercedes
Artikelsorte News
Tags f1, gerhard berger, mercedes, nico rosberg, verhandlung, vertrag