Nico Rosberg und Lewis Hamilton: Wir arbeiten zusammen

Nico Rosberg will mit Lewis Hamilton bei der Weiterentwicklung des W07 eng zusammenarbeiten, damit der Titelkampf erneut Mercedes-intern entschieden werden und der Gefahr von Ferrari besser getrotzt werden kann.

Am Freitag durfte Rosberg als erster den neuen W07 fahren, als er in Silverstone im Rahmen eines Filmtags knapp 100 Kilometer abspulte. Erster will der Deutsche auch am Ende des Jahres sein und im dritten Anlauf endlich seinen Teamkollegen im Kampf um die Weltmeisterschaft besiegen.

„Jedes Jahr ist eine große Herausforderung und jedes Jahr ist ein großes Jahr“, sagte er nach Testende bei Sky Sports F1. „Ich freue mich diese Herausforderung, wieder gegen Lewis zu kämpfen, der auf einem extrem hohen Level fährt.“

„Ich mag diese Art Kampf, darum bin ich in diesem Sport, darum fahre ich Rennen. Das wird gut. Schauen wir mal, wie es läuft. Wir arbeiten zusammen.“

Das müssen sie wohl auch, denn Ende der letzten Saison erklärte Teamchef Toto Wolff seinen beiden Fahrern, dass das Team immer an erster Stelle stehen müsse und man gegebenenfalls über Konsequenzen nachdenken müsse, sollten die Fahrer das vergessen.

„Das ist schon lange her“, wiegelte Rosberg ab. „Momentan arbeiten wir natürlich zusammen, denn es ist in unser beider Interesse, dass das Auto so gut wie möglich ist. Wir müssen sicherstellen, dass es keine andere Konkurrenz gibt und es nur zwischen uns beiden entschieden wird.“

Ob dieser Burgfrieden auch anhalte, wollte der Deutsche nicht sagen. „Über Details der Aufs und Abs will ich nicht reden. Es ist immer das Gleiche.“

Ferrari sei auf alle Fälle eine Gefahr, gab Rosberg zu.

„Wir nehmen die Konkurrenz sehr ernst, besonders Ferrari“, erklärte er. „Sie werden ganz sicher zu einer großen Gefahr. Wir müssen also Gas geben. Wer weiß, wo wir beim ersten Rennen sein werden?“

Bezüglich seiner eigenen Zukunft gab er sich entspannt. Rosbergs Vertrag mit Mercedes läuft Ende des Jahres aus.

„Ich bin sicher, dass es mit Mercedes noch viele Jahre weitergeht. Ich fühle mich wohl hier und bin wirklich gerne Teil des Teams. Wir haben so viel erreicht und es gibt in der Zukunft noch viel mehr zu erreichen.“

Mit Informationen von Adam Cooper

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Mercedes-Test in Silverstone, Februar
Rennstrecke Silverstone
Fahrer Nico Rosberg
Teams Mercedes
Artikelsorte News