Pascal Wehrlein mit Startplatzstrafe in Suzuka

Manor-Fahrer Pascal Wehrlein wird beim Großen Preis von Japan in Suzuka aufgrund eines Getriebewechsels in der Startaufstellung zurückversetzt.

Das Getriebe des Deutschen hat nicht die vorgeschriebenen 6 Grands Prix überstanden und musste ausgetauscht werden, was automatisch eine Rückversetzung um 5 Positionen zur Folge hat.

Wehrlein hatte in den bisherigen Trainings die Plätze 20 und 21 belegt und geht voraussichtlich aus der letzten Startreihe ins Rennen.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung GP Japan
Rennstrecke Suzuka
Fahrer Pascal Wehrlein
Teams Manor
Artikelsorte News
Tags getriebe, getriebewechsel, startaufstellung, startplatz, strafe