Pascal Wehrlein nach Startcrash: "Schwer zu begreifen"

Formel-1-Fahrer Pascal Wehrlein spricht über seinen bitteren Erstrundenausfall beim Großen Preis von Mexiko.

Der Deutsche von Manor Racing war nur wenige Meter weit gekommen. "Ich hatte einen super Start und hatte schon 2 Positionen gutgemacht. In Kurve 2 habe ich dann einen Schlag von hinten gekriegt", berichtet Wehrlein bei Sky.

Haas-Pilot Esteban Gutierrez hatte Wehrlein am linken Hinterrad erwischt und in einen Dreher gezwungen, woraufhin Wehrlein mit Sauber-Fahrer Marcus Ericsson kollidierte und sein Auto beschädigte.

"Solche Momente sind schwer zu begreifen", meint Wehrlein und fügt hinzu: "Dieses Wochenende waren wir saustark, sind aber leider schon raus."

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung GP Mexiko
Rennstrecke Autodromo Hermanos Rodriguez
Fahrer Esteban Gutierrez , Marcus Ericsson , Pascal Wehrlein
Teams Manor
Artikelsorte News
Tags crash, f1, formel 1, mexiko, rennen, unfall