Rio Haryanto glaubt an 50:50-Chance auf Formel-1-Rückkehr 2017

Der indonesische Rennfahrer Rio Haryanto hält es für möglich, in der Formel-1-Saison 2017 wieder zu den Stammpiloten zu zählen.

"Ich arbeite daran, nächstes Jahr wieder voll da zu sein", meint Haryanto, der während der Formel-1-Saison 2016 vom Stamm- zum Ersatzpiloten bei Manor Racing degradiert wurde, im Gespräch mit Motorsport.com.

"Schade, dass ich dieses Jahr keine volle Saison bestreiten konnte, aber ich lerne weiter dazu. Es läuft gut. Und ich habe einige gute Optionen, eine davon ist Manor Racing."

"Ich denke, die Chancen [für einen Stammplatz 2017] liegen bei 50:50. Wir werden sehen. Ich hoffe jedenfalls auf gute Nachrichten."

In jedem Fall konzentriere er sich voll und ganz auf die Formel 1. "Darauf liegt meine Priorität. Ich habe mir noch keine anderen Rennserien angeschaut. Ich will Formel-1-Fahrer sein", sagt Haryanto.

Das Gespräch führte Erwin Jaeggi

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Rio Haryanto
Teams Manor Racing
Artikelsorte News
Tags comeback, ersatzfahrer, f1, formel 1, indonesien, manor, stammcockpit, stammfahrer