Sauber präsentiert C35-Ferrari für die Formel-1-Saison 2016

Das Sauber-Team aus der Schweiz hat seinen neuen Rennwagen für die Formel-1-Saison 2016 vorgestellt. Der C35 erinnert optisch aber sehr an das Vorgängermodell.

Daraus macht Technikchef Mark Smith auch gar keinen Hehl: „Dem neuen Sauber ist anzusehen, dass er eine Evolution darstellt.“

Bildergalerie: Der neue Sauber C35

Trotzdem ist vieles am C35 neu: „Bei der Entwicklung gingen wir dieses Mal einen etwas anderen We“, sagt Smith. „Wir änderten unsere Philosophie in Bezug darauf, wie wir das Auto aerodynamisch weiterentwickeln wollen.“

 

„Das klingt zunächst nicht nach viel, die Auswirkungen auf die Entwicklung des Autos sind aber signifikant.“

Bildergalerie: Sauber beim Formel-1-Test 2016

Zumal sich das Sauber-Team aus Hinwil für das Jahr 2016 einiges vorgenommen hat: „Wir wollen uns wesentlich steigern“, sagt Teamchefin Monisha Kaltenborn. Es soll mehr erreicht werden als der achte Platz in der Konstrukteurswertung.

„Wichtig ist aber zunächst, dass wir uns im Mittelfeld etablieren. Danach können wir uns über individuelle Positionen Gedanken machen.“

Fotostrecke: Alle Sauber-Präsentationen seit 2006

Auch 2016 vertraut der Rennstall aus der Schweiz auf die Fahrdienste von Marcus Ericsson aus Schweden und Felipe Nasr aus Brasilien. Beide fahren seit 2015 für Sauber.

Beim ersten Formel-1-Test in dieser Saison waren Ericsson und Nasr noch im Vorjahresauto unterwegs.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Präsentation: Sauber C35
Fahrer Marcus Ericsson , Felipe Nasr
Teams Sauber
Artikelsorte News
Tags hinwil, sauber, sauber c35, sauber c35 ferrari