Sebastian Vettel: Ferrari-Vertrag ist "jetzt nicht wichtig"

Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel will sich in der Schlussphase der Saison 2016 nicht zu seinem Ferrari-Vertrag äußern.

"Ich denke, wir sind derzeit ziemlich beschäftigt und konzentrieren uns auf die restlichen 4 Rennen in diesem Jahr sowie auf die Vorbereitungen auf die Formel-1-Saison 2017", sagt Vettel vor dem Großen Preis der USA in Austin.

"Ich glaube, es ist jetzt nicht wichtig, sich mit Details wie mit meinem Vertrag zu beschäftigen."

Für das kommende Jahr sei ohnehin alles geregelt – Vettel fährt auch 2017 für Ferrari.

Alles Weitere sei im Augenblick kein Thema, denn speziell in der Fabrik in Maranello sei derzeit "richtig viel los", so Vettel. "Ich weiß, die Leute dort sind ungeheuer im Stress. Und sie sollen sich auch einfach nur auf ihre Arbeit konzentrieren."

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Sebastian Vettel
Teams Ferrari
Artikelsorte News
Tags f1, ferrari, formel 1, vertrag