Top 6: Diese Rennfahrer verdienen am meisten Geld pro Jahr

Siege und Titel sind das Eine, das normale Gehalt etwas ganz Anderes: Wir präsentieren die sechs bestverdienenden Rennfahrer aus aller Welt und zeigen auf, wie hoch ihre jährlichen Einkünfte laut dem US-amerikanischen Wirtschaftsmagazin Forbes sind!

#6: Nico Rosberg (Formel 1)

#6: Nico Rosberg (Formel 1)
1/13

#6: Nico Rosberg (Formel 1)

#6: Nico Rosberg (Formel 1)
2/13

Mercedes-Fahrer Nico Rosberg schafft es mit einem geschätzten Jahreseinkommen von 18,5 Millionen Euro gerade so in die Top 100 der bestverdienenden Sportler – Platz 98. Doch dafür braucht er sich gewiss nicht zu schämen: Nur drei weitere Formel-1-Piloten sind vor ihm zu finden.

#5: Jimmie Johnson (NASCAR)

#5: Jimmie Johnson (NASCAR)
3/13

#5: Jimmie Johnson (NASCAR)

#5: Jimmie Johnson (NASCAR)
4/13

Der sechsmalige NASCAR-Champion Jimmie Johnson wird auf Position 82 geführt. Sein jährliches Gehalt soll rund 19,6 Millionen Euro betragen. Doch auch er ist nicht „Klassenbester“ seiner Rennserie…

#4: Dale Earnhardt Jr. (NASCAR)

#4: Dale Earnhardt Jr. (NASCAR)
5/13

#4: Dale Earnhardt Jr. (NASCAR)

#4: Dale Earnhardt Jr. (NASCAR)
6/13

Rund 20,7 Millionen Euro schlagen für die vergangenen zwölf Monate bei Dale Earnhardt Jr. auf Platz 71 zu Buche. Der NASCAR-Publikumsliebling schlechthin verdient damit besser als seine direkten Gegner, obwohl diese auf der Strecke teilweise deutlich größere Erfolge erzielen. Ganz ähnlich verhält es sich mit dem Drittplatzierten unseres Rankings!

#3: Fernando Alonso (Formel 1)

#3: Fernando Alonso (Formel 1)
7/13

#3: Fernando Alonso (Formel 1)

#3: Fernando Alonso (Formel 1)
8/13

Mit McLaren macht Fernando Alonso in der Formel 1 seit 2015 keinen Stich und fährt der Spitze meist meilenweit hinter. Finanziell aber ist der zweimalige Weltmeister durchaus auf der Überholspur unterwegs und strich zuletzt rund 32,2 Millionen Euro ein! Damit belegt er Rang 24 in der Liste der bestverdienenden Sportler weltweit.

Foto McLaren

#2: Sebastian Vettel (Formel 1)

#2: Sebastian Vettel (Formel 1)
9/13

#2: Sebastian Vettel (Formel 1)

#2: Sebastian Vettel (Formel 1)
10/13

Der bestplatzierte deutschsprachige Rennfahrer bei Forbes ist Sebastian Vettel von Ferrari auf Position 19. Geschätzte 36,1 Millionen Euro verdiente der viermalige Formel-1-Weltmeister im vergangenen Jahr. Damit stößt er in Dimensionen vor, wie sie vor Jahren schon ein gewisser Michael Schumacher erreichte. Aber die Nummer eins ist Vettel damit noch lange nicht!

Foto Ferrari

#1: Lewis Hamilton (Formel 1)

#1: Lewis Hamilton (Formel 1)
11/13

#1: Lewis Hamilton (Formel 1)

#1: Lewis Hamilton (Formel 1)
12/13

Der derzeit teuerste Rennfahrer der Welt ist der aktuelle Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton von Mercedes. Er kommt auf eine Jahresgage von rund 40,6 Millionen Euro, was ihn im Sportler-Ranking auf Platz elf bringt. Doch gegen den bestverdienenden Sportler sieht Hamilton mit diesem Lohn vergleichsweise arm aus…

Cristiano Ronaldo (Fußball)

Cristiano Ronaldo (Fußball)
13/13

…denn mehr als Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo verdient derzeit kein aktiver Sportler. Der Portugiese verdiente bei Real Madrid zuletzt geschätzte 77,8 Millionen Euro in nur einem Jahr!

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1 , NASCAR Sprint-Cup
Fahrer Dale Earnhardt Jr. , Fernando Alonso , Jimmie Johnson , Lewis Hamilton , Nico Rosberg , Sebastian Vettel
Artikelsorte Fotostrecke
Tags business, forbes, gehalt, geld, lohn, ranking