Toro Rosso zeigt neuen STR11 mit finalem Formel-1-Design für 2016

Red-Bull-Design statt einfach nur Dunkelblau: Toro Rosso hat vor dem Beginn der zweiten Formel-1-Testwoche den neuen STR11 in seiner finalen Farbgebung vorgestellt.

Bildergalerie: Der neue Toro Rosso STR11

Beim ersten Test in Barcelona war das italienische Team noch komplett ohne Sponsorenaufkleber gefahren, nun prangen wieder die gewohnten Red-Bull-Logos auf dem Auto, das ab 2016 erneut von Ferrari-Motoren angetrieben wird.

Bildergalerie: Toro Rosso im Testdesign

Mit dem STR11 sowie den beiden Nachwuchspiloten Carlos Sainz und Max Verstappen strebt Teamchef Franz Tost in diesem Jahr einen Platz in den Top 5 der Konstrukteurswertung an.

„Ich bin überzeugt davon, dass wir das schaffen können“, meint Tost. Voraussetzung dafür sei aber, bei möglichst vielen Rennen über die Distanz zu kommen. Tost: „Um unser Ziel zu erreichen, brauchen wir eine bessere Zuverlässigkeit.“

2015 war Toro Rosso insgesamt zwölf Mal ausgefallen, nur zweimal aufgrund von Fahrfehlern.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Designpräsentation: Toro Rosso STR11
Fahrer Carlos Sainz Jr. , Max Verstappen
Teams Toro Rosso
Artikelsorte News
Tags design, franz tost, präsentation, red bull, str11, toro rosso, toro rosso str11