Antonio Felix da Costa: Keine Formel 1 trotz 2. Macau-Triumph

Ein Sieg beim berühmten Macau-Grand-Prix der Formel 3 gilt als Türöffner in der Formel 1, doch Antonio Felix da Costa glaubt nach seinem 2. Sieg nicht daran.

"Dieser Zug ist abgefahren", meint der Portugiese.

Und weil er als Werksfahrer bei BMW bereits eine sportliche Heimat gefunden habe, werde der erneute Macau-Sieg "nichts" für seine weitere Karriere bedeuten, so Felix da Costa weiter. "Meine Zukunft liegt bei BMW."

Mit der Marke aus Bayern startete Felix da Costa zuletzt in der DTM und in der Formel E, wird sich künftig aber auf die Elektrorennserie und auf einzelne Sportwagen-Einsätze konzentrieren.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien F3 , Formel 1 , Formel E
Veranstaltung Macau
Rennstrecke Circuito da Guia
Fahrer Antonio Felix da Costa
Artikelsorte News
Tags bmw, formel 3, formel e, macau, macau gp