Mick Schumacher fährt in der Formel 4 zweigleisig

Der Sohn des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher hat im Februar beim Prema Powerteam unterschrieben und wird in der Saison 2016 sowohl in Deutschland als auch in Italien in der Formel 4 antreten.

Zumindest zu Saisonbeginn wird der 17-Jährige auf alle Fälle zweigleisig fahren. Im Laufe der Saison will das Team dann entscheiden, ob er weiter in beiden Serien fährt, oder sich auf eine konzentriert.

Schon im vergangenen Jahr war es für die Nachwuchspiloten an der Tagesordnung, in beiden Ländern zu fahren, da viele Teams ebenfalls sowohl an der deutschen als auch der italienischen Meisterschaft teilnehmen.

Bildergalerie Mick Schumacher

Schumacher war 2015 mit Van Amersfoort Racing in der ADAC Formel 4 unterwegs, gewann ein Rennen – das Saisoneröffnungsrennen in Oschersleben – und war am Saisonende Gesamtzehnter.

Prema hatte in Deutschland nur ein paar Gastauftritte, ist in Italien aber seit vielen Jahren eine feste Größe und war in den vergangenen beiden Jahren mit Lance Stroll und Ralf Aron Meister.

 

In Deutschland werden 46 Teilnehmer starten, in Italien werden beim ersten Saisonrennen 41 Auto am Start stehen.

Mit Informationen von Valentin Khorounzhiy

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 4
Fahrer Mick Schumacher
Artikelsorte News
Tags formel 4, schumacher