Titelgewinn verpasst: Mick Schumacher wird 2. in italienischer Formel 4

Wie in Deutschland, so auch in Italien: Mick Schumacher hat erneut einen Titelgewinn in der Formel 4 verpasst.

Beim Finale der italienischen Meisterschaft in Monza gewann der Sohn von Formel-1-Rekorchampion Michael Schumacher zwar den 1. Lauf, blieb in den weiteren Rennen aber punktelos, sodass Marcos Siebert aus Argentinien am Ende den Titel gewann.

Schumacher belegte in Italien mit insgesamt 5 Saisonsiegen den 2. Platz, obwohl er nicht alle Rennwochenenden der Meisterschaft bestritten hat.

In der deutschen Formel 4, die bereits vor einigen Wochen zu Ende gegangen war, hatte Schumacher ebenfalls 5 Saisonsiege und den 2. Platz hinter Joey Mawson erzielt.

2017 wechselt der Nachwuchspilot wahrscheinlich in die Formel 3.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 4
Fahrer Mick Schumacher , Marcos Siebert
Teams Jenzer Motorsport , Prema Powerteam
Artikelsorte News
Tags deutschland, formel 4, italien, mick schumacher, nachwuchs, schumacher