Brabham-Rennstall erwägt Formel-E-Einstieg

Project Brabham um David Brabham denkt über ein Engagement in der Formel E nach. Das hat der frühere Formel-1-Pilot nun bestätigt.

„Die Formel E ist eine Rennserie, an der ich sehr interessiert bin“, sagt Brabham im Gespräch mit Motorsport.com.

„Mittel- bis langfristig wären wir gern dort vertreten. Das Interesse von unserer Seite ist groß. Doch kurzfristig müssen wir uns erst einmal richtig aufstellen“, so der Australier. „Klar ist aber: Wir schauen uns das genau an.“

„Wir“ – das sind Brabham und Technologie-Pionier Paul Drayson, der bereits vor einigen Jahren erstmals mit alternativen Antriebskonzepten gearbeitet hat.

Gemeinsam könnte das Duo laut Informationen von Motorsport.com ein bestehendes Formel-E-Team übernehmen.

„Es kommt ganz darauf an, wie sich die Situation für uns darstellt“, meint Brabham. „Wir wollen es richtig machen – oder gar nicht.“

Fest steht: Brabham war bei den jüngsten Formel-E-Testfahrten in Donington vor Ort, um sich ein Bild von der Meisterschaft zu machen.

Die Formel E startet am Wochenende in Peking in ihre zweite Saison.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Artikelsorte News