Formel-E-Test in Donington: Vergne mit neuem Rundenrekord

Wie schon am Montag, so markierte Jean-Eric Vergne auch am zweiten Tag der Formel-E-Testfahrten in Donington die Bestzeit für Techeetah. Diesmal war der Franzose aber noch schneller.

Nach einem harmlosen Crash am Dienstagvormittag war Techeetach-Pilot Vergne am Nachmittag im Vergleich zu seiner Montags-Bestzeit (1:29,640 Minuten) fast eine halbe Sekunde schneller. Mit 1:29,196 Minuten ist Vergne damit auch Inhaber des neuen Formel-E-Rundenrekords in Donington.

Sebastien Buemi (Renault; 1:29,370), Lucas di Grassi (ABT; 1:29,518), Nicolas Prost (Renault; 1:29,722) und Daniel Abt (Abt; 1:30,039) machten die Top 5 komplett und deuteten damit an, welche Teams in der 9. Oktober in Hongkong beginnenden Formel-E-Saison 2016/2017 die Favoriten sein dürften.
 
Am Mittwoch gehen die Testfahrten in Donington zu Ende.
 

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Veranstaltung Testfahrten in Donington, September
Rennstrecke Donington Park
Fahrer Jean-Eric Vergne
Teams Techeetah
Artikelsorte Testbericht
Tags donington, formel e, testfahrten, vergne