Jacques Villeneuve: Comeback in der Formel E?

Kommt Jacques Villeneuve in die Formel E zurück? Bisher weist der Kanadier alle Spekulationen um einen zweiten Anlauf in der Elektroserie zurück.

Im vergangen Jahr fuhr der Formel-1-Champion von 1997 in den ersten drei Saisonrennen der Formel E für Venturi – mehr oder weniger.

Platz 14 beim Rennen in Peking, Rang 11 in Putrajaya und ein Crash im Qualifying in Punta del Este, der so heftig war, dass sein Team das Auto bis zum Rennen nicht reparieren konnte und Villeneuve zuschauen musste.

Seinen Platz bei Venturi nahm Mike Conway ein, Jacques Villeneuves Pläne, in der NASCAR Xfinity Serie zu starten, verliefen im Sande.

 

Vor Kurzem gestand er gegenüber der offiziellen Formel-E-Website, dass er gerne einen neuen Anlauf in der Formel E nehmen würde, betonte aber auch, dass er nicht aktiv an derartigen Plänen arbeiten würde.

„Ich jage keinem Cockpit nach“, sagte gegenüber Motorsport.com. „Ein britischer Journalist rief mich an und fragte mich, ob ich an einer Rückkehr in die Formel E Interesse hätte und natürlich sagte ich ja.“

„Es gibt zu diesem Zeitpunkt aber keinerlei Kontakte mit Teams. Absolut gar nichts.“

Bildergalerie: Jacques Villeneuve

Der 45-Jährige gab jedoch zu, dass er durchaus offen dafür wäre, sollte sich eine Möglichkeit ergeben, insbesondere, da die Formel E 2017 in Montreal fahren wird.

„Ja, ich hätte Interesse“, sagte er. „Meine erste Saison endete zu früh. Eine Rückkehr würde Spaß machen, aber ich arbeite ehrlich gesagt nicht daran.“

„Wenn mich jemand fragt, würde ich ja sagen, aber es steht nichts an. Es wird nicht morgen passieren.“

Das Gespräch führte Rene Fagnan

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Fahrer Jacques Villeneuve
Artikelsorte News
Tags formel e, villeneuve