Abu Dhabi: Vandoorne siegt und bricht Maldonados Rekord

Den Titel 2015 hat Stoffel Vandoorne schon in der Tasche und gewinnt auch sein vorletztes GP-2-Rennen in Abu Dhabi. Damit machte er sich auch zu dem Fahrer mit den meisten GP-2-Siegen.

Der Belgier hat nun elf Siege auf seinem Konto, einen mehr als der bisherige Rekordhalter, der aktuelle Lotus-Pilot Pastor Maldonado. Von diesen elf schaffte er alleine sieben in dieser Saison, was ebenfalls neuer Rekord ist.

DAMS-Fahrer Pierre Gasly hatte für das Hauptrennen in Abu Dhabi zwar wieder einmal die Pole-Position besetzt, aber schon zum fünften Mal in Folge konnte er nichts daraus machen.

Durchdrehende Räder kosteten am Start viel Zeit, mit Müh und Not konnte er den Angriff von Vandoorne aber abwehren und ging als Führender in die erste Kurve. In Runde vier machte der Belgier dann ernst und ging in der Haarnadel am Franzosen vorbei.

Im selben Atemzug zog auch Mitch Evans nach und der Red-Bull-Junior war nur noch Dritter. Und es kam noch schlimmer.

Wie auch Teamkollege Alex Lynn wurde Gasly auf rapide abbauenden Reifen immer weiter nach hinten durchgereicht.

In Runde sechs läuteten Vandoorne, Evans und Gasly die Boxenstopps ein, gleichzeitig wurde das virtuelle Safety-Car ausgerufen, nachdem Norman Nato und Nicholas Latifi in der letzten Kurve aneinandergeraten waren.

Raffaele Marciello hatte die Führung übernommen, aber Vandoorne und Evans pflügten entschlossen durchs Feld. Gasly schaffte das nicht und wurde schließlich auch von Alexander Rossi überholt.

Als Marciello zum Reifenwechsel an die Box fuhr, gab es für Vandoorne kein Halten mehr und er fuhr den Sieg mit einem Vorsprung von neun Sekunden auf den Italiener nach Hause. Evans stand als Dritter auf dem Podium, Rossi wurde Vierter.

Gasly reihte sich auf Platz fünf ein, dahinter wurde Jordan King Sechster vor Rio Haryanto und Lynn. Andre Negrão und Nathanael Berthon komplettierten die Top Ten.

Ergebnis Hauptrennen

 

Fahrer

Team

1.

Stoffel Vandoorne

ART Grand Prix

2.

Raffaele Marciello

Trident

3.

Mitch Evans

RUSSIAN TIME

4.

Alexander Rossi

Racing Engineering

5.

Pierre Gasly

DAMS

6.

Jordan King

Racing Engineering

7.

Rio Haryanto

Campos Racing

8.

Alex Lynn

DAMS

9.

AndréNegrao

Arden International

10.

Nathanaël Berthon

Daiko Team Lazarus

11.

Nobuharu Matsushita

ART Grand Prix

12.

Sergio Canamasas

Daiko Team Lazarus

13.

Sergey Sirotkin

Rapax

14.

Rene Binder

MP Motorsport

15.

Oliver Rowland

Status Grand Prix

16.

Gustav Malja

Rapax

17.

Arthur Pic

Campos Racing

18.

Marlon Stockinger

Status Grand Prix

 

 

 

 

Nicht klassifiziert

 

Sean Gelael

Carlin

 

Dean Stoneman

Carlin

 

Daniiel De Jong

Trident

 

Artem Markelov

RUSSIAN TIME

 

Norman Nato

Arden International

 

Nicholas Latifi

MP Motorsport


Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien GP2
Veranstaltung Abu Dhabi
Rennstrecke Yas Marina Circuit
Fahrer Mitch Evans , Raffaele Marciello , Stoffel Vandoorne
Teams ART Grand Prix
Artikelsorte Rennbericht