Schütz Motorsport setzt auf junge Talente im GT-Masters

Das Team Schütz Motorsport hat die Fahrerpaarung für die kommende GT-Masters-Saison bekanntgegeben. Mit Marvin Dienst und Lukas Schreier sitzen gleich zwei junge Talente in den Rennen hinter dem Steuer.

Dienst hat in der vergangenen Saison die Formel 4 gewonnen und Schreier stand in der Gesamtwertung im Porsche-Sports-Cup ganz oben. Beide Talente geben ihr Debüt im GT-Masters und sollen in der neu eingeführten Rookie-Wertung um den Sieg kämpfen.

Überhaupt kommen in der neuen Saison viele Veränderungen wie ein neuer Sponsor, ein neues Fahrzeug und ein verändertes Design auf das Team zu. Für die GT-Masters-Saison steht Schütz Motorsport der Porsche 991 GT3 R zur Verfügung.

Fotostrecke: Die Fahrer und Teams im GT-Masters 2016

„Wir müssen jetzt einfach versuchen, die Jungs so oft wie möglich ins Auto zu bekommen, damit sie sich vorbereiten und beim Saisonstart direkt angreifen können“, sagt Teamchef Christian Schütz.

„Unser primäres Ziel ist, die neu eingeführte Rookie-Wertung zu gewinnen. Schaffen wir es darüber hinaus auch noch, in der Team- und in der Fahrerwertung unter die Top 5 zu kommen, wären wir sehr zufrieden“, meint Schütz.

Der Kalender für die GT-Masters-Saison 2016

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien GT-Masters
Fahrer Lukas Schreier , Marvin Dienst
Teams Schütz Motorsport
Artikelsorte News
Tags bigfm racing schütz motorsport, christian schütz, gt, gt-masters, gt3, lukas schreier, marvin dienst, porsche 991 gt3 r, schütz motosport