DTM-Fahrer Nico Müller startet beim GT-Weltcup in Macau

Audi schickt neben Edoardo Mortara noch einen weiteren DTM-Piloten zum GT-Weltcup nach Macau.

Die deutsche Marke hat nun auch Nico Müller für das spektakuläre Stadtrennen nominiert. Der Schweizer hat sich bereits im Simulator vorbereitet.

"Die besten GT-Fahrer der Welt und eine komplett neue Strecke – vor mir liegt eine große Herausforderung. Aber ich kann es kaum erwarten", meint Müller.

Wie Mortara steuert er einen Audi R8 LMS.

Müller, der 2016 erstmals ein DTM-Rennen gewonnen hat, verfügt über ausreichend GT-Erfahrung. Zu seinen Bestleistungen zählt der Sieg beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife 2015.

Aus Deutschland sind Vorjahressieger Maro Engel (Mercedes), Fabien Plentz (Audi) und Tommy Tulpe (Audi) für den GT-Weltcup in Macau gemeldet. Neben Audi und Mercedes sind mit BMW und Porsche noch 2 weitere deutsche Marken im Feld vertreten.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien GT , DTM
Veranstaltung Macau
Rennstrecke Circuito da Guia
Fahrer Nico Müller
Teams Phoenix Racing
Artikelsorte News
Tags audi, audi r8 lms, gt, gt-weltcup, gt3, guia circuit, macau, stadtkurs, stadtrennen, weltcup