Die Top 10 Resultate und Aussagen vom IndyCar-Rennen in Toronto

Sieg oder Niederlage - das hatten die ersten Zehn nach dem IndyCar-Rennen in Toronto zu sagen.

PosNrFahrerTeam (Motor)Zeit
1 12 Will Power http://cdn-1.motorsport.com/static/custom/car-thumbs/INDYCAR_2016/12-Toronto/Power_s.png Penske (C) 1:42:38,6925
„Das Verizon Chevrolet Team hat einen großartigen Job gemacht. Natürlich sind wir das ganze Jahr auf der Aufholjagd, aber sie liefern bei jedem Rennen ab. Wir bekommen tolle Strategien, tolle Autos. Wir müssen den Abstand immer weiter verringern und sehen, ob wir noch eine Chance haben (auf Platz zwei in den Punkten). Ich weiß nicht, wie die Situation momentan ist, ich weiß nur, dass wir weiter vor der Nummer 22 (Simon Pagenaud) ins Ziel kommen müssen, wenn wir die Chance haben wollen.“
2 3 Helio Castroneves http://cdn-1.motorsport.com/static/custom/car-thumbs/INDYCAR_2016/12-Toronto/Castroneves_s.png Penske (C) 1,5275
„Ich lächle, weil ich weiß, dass wir nicht gewonnen haben, das Pennzoil-Chevrolet-Auto aber sehr stark war. Als es anfing zu vibrieren, habe ich Roger gesagt, ,es sind nur Vibrationen, lass uns nicht an die Box fahren.' Dann fühlte ich plötzlich, wie das Auto wegzog und der Reifen gab einfach auf. Ich weiß nicht warum. Ich habe den Randstein in Kurve 5 bemerkt, der könnte es gewesen sein. Ich weiß es nicht. In der Gelbphase konnten wir dann etwas durchatmen und konnten danach wieder angreifen. Leider war es sehr schwierig zu überholen, also versuchte ich alles, was ich konnte und am Ende war es, ,Okay, das ist die Chance', aber Will hatte etwa sechs Push to Pass. Ich hatte nur drei. Es war sehr schwierig, die Reifen zum Arbeiten zu bringen, aber Roger und alle Pennzoil-Chevrolet-Jungs, oh Mann, ich bin so stolz darauf, Teil dieses Teams zu sein. Diese Jungs geben nie auf. Mein Dank an alle. Machen wir jetzt weiter. Weiter zum nächsten Rennen.“
3 5 James Hinchcliffe http://cdn-1.motorsport.com/static/custom/car-thumbs/INDYCAR_2016/12-Toronto/Hinchcliffe_s.png Schmidt (H) 2,5303
„Beim letzten Restart sah ich, wie alle Leute in der letzten Sektion aufsprangen und hoffte nur, dass ich keinen Mist gebaut hatte. Das war ein großartiger Tag und wir hatten endlich mal Glück in Toronto. Ich werde nicht lügen und sagen, dass das ein einfacher dritter Platz war.Wir hatten im mittleren Stint echte Probleme mit den Reifen. Als im letzten Stint aber die Wolken kamen, kam uns die Strecke sehr entgegen und wir mussten Sprit sparen. Das Auto lief super. Ich kann Arrow Electronics den Jungs von Schmidt Peterson nicht genug danken. Es hier in Toronto, Kanada, zu schaffen, Petro Canada, Pizza, Pizza an Bord für das Wochenende. Heute Abend gibt es in Hinchtown sicher eine Party.“ 
4 10 Tony Kanaan http://cdn-1.motorsport.com/static/custom/car-thumbs/INDYCAR_2016/12-Toronto/Kanaan_s.png Ganassi (C) 3,7758
„Ich denke, wir hätten (James) Hinchcliffe packen können. Ich glaube aber, er musste Sprit sparen und ich nicht. Es war ein riskantes Manöver, aber es hat funktioniert. Vielen Dank an Todd (Malloy, leitender Ingenieur), Barry (Wanser, Stratege) und meine Jungs von NTT Data. Wir kommen näher... wir kommen jedes Wochenende immer näher.“
5 14 Takuma Sato http://cdn-1.motorsport.com/static/custom/car-thumbs/INDYCAR_2016/12-Toronto/Sato_s.png Foyt (H) 4,0568
 „Ein schwieriges Wochenende, das für das Auto mit der Nummer 14 ein fantastisches Ergebnis brachte. Das Qualifying war schwierig und wir mussten durchs Feld. Larry und die Ingenieure haben mit der Strategie alles richtig gemacht, ABC Supply Honda hat sehr gut gearbeitet und die Boxenstopps waren fantastisch. Ich konnte ein paar Autos auf der Strecke überholen. Wir konnten Sprit sparen, der wirklich knapp war, aber ein paar Gelbphasen haben uns gerettet. Ich bin stolz auf meine Jungs. Wir haben ein wirklich gutes Ergebnis erzielt.“
6 7 Mikhail Aleshin http://cdn-1.motorsport.com/static/custom/car-thumbs/INDYCAR_2016/12-Toronto/Aleshin_s.png Schmidt (H) 5,1145
„Das Team hat einen erstaunlichen Job gemacht und das hat es mir ermöglicht, im SMP-Racing-Auto in den Top 6 zu landen. Der sechste Platz ist großartig für die Meisterschaft und unser Ziel für das nächste Rennen sind noch mehr Punkte. Danke an die SMP-Crew und jetzt konzentrieren wir uns auf Mid-Ohio.“
7 11 Sébastien Bourdais http://cdn-1.motorsport.com/static/custom/car-thumbs/INDYCAR_2016/12-Toronto/Bourdais_s.png KVSH (C) 5.6393
„Das war natürlich nicht das Resultat, das das Hydroxycut - KVSH Racing Team sich heute zum Ziel gesetzt hatte. Ich denke, das Auto war besser als das Ergebnis, aber die Reifen haben zu schnell abgebaut. Auf den schwarzen waren wir echt stark, das Problem war die Gelbphase für „Streckenreparatur“. Das war ein Killer, denn ich hatte zu dem Zeitpunkt mit den roten Reifen zu kämpfen, die sehr abgebaut haben. Als ich dann damit den Restart machen musste, war es vorbei. Ich bin über das Ergebnis enttäuscht, aber in der Gruppe, in der ich war, waren wir nicht die einzigen, denen es schlecht erging.“
8 9 Scott Dixon http://cdn-1.motorsport.com/static/custom/car-thumbs/INDYCAR_2016/12-Toronto/Dixon_s.png Ganassi (C) 6,1020
„Natürlich war das heute nicht das Resultat, das das Team Target nach der Pole-Position und den Führungsrunden im ersten Stint wollte. Es sah so aus, als sollte es unser Rennen werden, aber das Timing, wie sich alles entwickelte, war einfach gegen uns. Das Rennen war so frustrierend, wie es nur sein kann.“
9 22 Simon Pagenaud http://cdn-1.motorsport.com/static/custom/car-thumbs/INDYCAR_2016/12-Toronto/Pagenaud_s.png Penske (C) 6,6355
„Der PPG Automotive Refinish Chevrolet war viel stärker, als das Ergebnis es widerspiegelt. Ich war sehr froh, dass ich den größten Teil des Rennens Zweiter war. Gegen Rennende war das Auto wirklich stark, leider hat uns aber die letzte Gelbphase ausgebremst und wir sind ans Ende des Feldes zurückgefallen. Wir konnten wieder in die Top 10 fahren und das war eine tolle Vorstellung. Wir haben heute einige Punkte verloren, aber die Leistung stimmt. Jedes Wochenende. Das ist der Silberstreifen am Horizont. Die Strecke in Mid-Ohio liegt uns sehr gut. Ich freue mich sehr darauf.“
10 27 Marco Andretti http://cdn-1.motorsport.com/static/custom/car-thumbs/INDYCAR_2016/12-Toronto/Andretti_s.png Andretti (H) 6,9746
„Ich bin froh, dass wir für Dr Pepper in die Top 10 fahren konnten. In Anbetracht dessen, wo wir losgefahren sind, haben wir Boden gutgemacht, aber wir müssen als Ganzes noch besser werden. Es war bezüglich der Pace ein frustrierendes Wochenende. Wir müssen den mechanischen Grip verbessern, um es dem Fahrer leichter zu machen. Jetzt konzentrieren wir uns auf Mid-Ohio und sehen, was wir da schaffen können.“

(C) = Chevrolet, (H) = Honda

INDYCAR

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien IndyCar
Veranstaltung Toronto
Unterveranstaltung Nach dem Rennen, Sonntag
Rennstrecke Exhibition Place
Fahrer Takuma Sato , Helio Castroneves , Scott Dixon , Tony Kanaan , Sébastien Bourdais , Marco Andretti , Will Power , Simon Pagenaud , Mikhail Aleshin , James Hinchcliffe
Teams Andretti Autosport , A.J. Foyt Racing , Team Penske , Chip Ganassi Racing , KV Racing Technology , Schmidt Peterson Motorsports
Artikelsorte Rennbericht
Tags indycar, toronto