St. Pete bleibt bis 2020 im IndyCar-Kalender

St. Petersburg bleibt bis einschließlich 2020 ein fester Bestandteil des IndyCar-Kalenders.

Das IndyCar-Rennen von St. Petersburg ist für die kommenden Jahre gesichert. Bis einschließlich der Saison 2020 fahren die IndyCar-Boliden in den Straßen von St. Petersburg. Auch der bekannte Termin Anfang März bleibt bestehen.

Mittlerweile zählt der Straßenkurs an der Golfküste Floridas zu einem der traditionellen IndyCar-Events.

Paul Tracy gewann 2003 das erste ChampCar-Rennen in St. Petersburg. 2005 war St. Pete dann das erste Nicht-Oval-Rennen der Indy Racing League mit dem Sieger Dan Wheldon.

In der Saison 2016 steigt der Firestone Grand Prix of St. Petersburg am 13. März. Der Vorjahressieger heißt Juan Pablo Montoya (Penske-Chevrolet).

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien IndyCar
Fahrer Juan Pablo Montoya
Teams Team Penske
Artikelsorte News