Thomas Lüthi gewinnt den Moto2-Auftakt von Katar

Thomas Lüthi hat das Auftakt-Rennen der Moto2-Weltmeisterschaft 2016 in Katar gewonnen. Acht Fahrer erhielten Strafen wegen Frühstarts.

Der Schweizer Thomas Lüthi setzte sich am Ende auf der Strecke im direkten Kampf gegen den Italiener Franco Morbidelli durch, der allerdings gehörte zu den Fahrern, die im letzten Moment noch bestraft werden sollten.

Lüthi gewann das Rennen aber auch auf der Strecke und zeigte sich begeistert. „Von seiner Strafe habe ich erst hier im Parc Ferme erfahren“, sagte er. „Aber ob mit oder ohne seiner Strafe – ich war auf der Strecke vorn und habe so oder so gewonnen.“

Ob mit oder ohne seiner Strafe – ich war auf der Strecke vorn und habe so oder so gewonnen.

Rang zwei ging damit an Luis Salom, der rund neuneinhalb Sekunden hinter Lüthi ins Ziel kam. „Ich kann es kaum glauben“, sagte er. „Ich wusste, dass ich zu alter Lockerheit zurück muss, so wie 2012 und 2013. Ich habe hier einfach nur gepusht und Spaß gehabt und bin jetzt unglaublich glücklich.“

Rang drei ging um 55 Tausendstel an Simone Corsi, der das ganze Rennen über um das Podest gekämpft hatte. Er brachte die beste Speed Up im Kalex-dominierten Moto2-Feld auf das Treppchen.

Fotos: Moto2-Saisonauftakt in Doha

Jonas Folger hatte sich gleich auf der ersten Runde massiv vom Rest des Feldes absetzen können und baute seinen Vorsprung aus. Allerdings endete der Qatar GP für den Dynavolt Intact GP Piloten in Runde drei im Kiesbett von Kurve vier. Verärgert stapfte der Vorjahressieger dieses Rennens davon.

Johann Zarco , Sam Lowes, Marcel Schrötter, Alex Rins, Takaaki Nakagami und Robin Mulhauser legten allesamt Frühstarts hin und mussten eine Durchfahrtsstrafe absolvieren.

Sechs Runden vor Schluss kam die Mitteilung, dass auch die Starts von Franco Morbidelli und Sandro Cortese untersucht würden. Zu diesem Zeitpunkt führte Morbidelli das Feld knapp vor Lüthi an, Cortese kämpfte mit Simone Corsi um das Podest.

Schließlich wurde auf der letzten Runde noch bekannt gegeben, dass Morbidelli und Cortese eine 20-sekündige Zeitstrafe für den Frühstart erhalten würden. Damit war Cortese seinen Podestplatz los, zu dem Zeitpunkt lag er auf Platz drei. Morbidelli rutschte auf sieben ab, Cortese wurde als 15. gewertet.

Rennergebnis: Moto2-Saisonauftakt in Doha

Damit feierte Hafizh Syahrin den vierten Platz und blieb vor dem Schweizer Dominique Aegerter. Rookie Danny Kent, im letzten Jahr Moto3 Weltmeister, wurde Sechster.

Rins und Lowes kämpften sich noch zu den Plätzen acht und neun nach vorn, Zarco wurde Zwölfter. Sie hatten sich alle durchs Feld kämpfen müssen. Schrötter landete auf 17, Jesko Raffin auf 18 und Mulhauser auf 20.

Edgar Pons (Paginas Amarillas HP 40) und Julian Simon (QMMF Racing Team) stürzten ebenso, wie Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS).

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Moto2 , MotoGP
Veranstaltung Losail
Rennstrecke Losail International Circuit
Fahrer Thomas Luthi , Jonas Folger , Sandro Cortese , Marcel Schrötter
Artikelsorte Rennbericht
Tags auftakt, frühstarts, jump-start, katar, moto2, rennen, strafen