Yonny Hernandez: Rückkehr in die Moto2-Klasse

Beim Aspar MotoGP Team ist für Yonny Hernandez die Tür zugefallen, dort wird der Tscheche Karel Abraham seinen Platz bekommen. Daher geht es im AGR-Team zurück in die Moto2-Klasse.

Bislang nur 17 Punkte in der Saison 2016: Das war nicht genug für Yonny Hernandez, um sich seinen Platz im Team von Jorge Martinez eine weitere Saison zu sichern. Am Dienstagmorgen wurde bestätigt, dass dort nächstes Jahr Karel Abraham die Satelliten-Ducati bekommen wird.

Zum Vergleich: Teamkollege Eugene Laverty, der nächstes Jahr in die Superbike-WM zurückwechseln wird, hat schon 71 Punkte auf dem Konto.

Für Hernandez geht es im kommenden Jahr zurück in die Moto2-Klasse, wo er im AGR-Team eine Kalex fahren wird. Hernandez war bereits 2010 und 2011 in dieser Klasse unterwegs, dann folgten fünf MotoGP-Jahre für Pramac, Avintia, PBM und Aspar.

"Ich bin wirklich sehr dankbar und freue mich darauf, Teil dieses Teams und dieses neuen Projektes zu sein", so Hernandez.

"Ich hoffe, dass ich dort an der Spitze kämpfen kann. Für mich ist das eine neue Herausforderung, ich hoffe, dass alles gut läuft und dass wir zusammen einen starken Job abliefern können."

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Moto2
Fahrer Yonny Hernandez
Teams AGR Team
Artikelsorte News