Team Freudenberg und Karel Hanika mit Valencia-Wildcard

Das Freudenberg Racing Team aus dem sächsischen Bischofswerda wird beim Finale der Motorrad-Weltmeisterschaft dem Tschechen Karel Hanika zu einem weiteren GP-Einsatz verhelfen.

Karel Hanika war dieses Jahr mit dem Platinum Bay Real Estate Mahindra Team in die Saison gestartet, war dort aber nach dem siebten Saisonrennen entlassen worden. Der ehemalige Rookies-Cup-Sieger hatte bis zu dem Zeitpunkt noch keine Punkte auf dem Konto.

Hanika wurde vom Freudenberg Racing Team aus Bischofswerda aufgefangen, mit denen er schon Europa-Meister wurde und erfolgreich in der IDM fuhr. Der Tscheche wurde dann in der spanischen Junioren-Weltmeisterschaft in der Moto3-Klasse eingesetzt. In Jerez stand er dabei zuletzt als Dritter auf dem Podest.

Außerdem verhalf das Freudenberg-Team Hanika bei seinem Heim-GP schon zu einem Comeback. Dort landete er mit der KTM auf Startplatz 13 – nur 0,817 Sekunden hinter Pace-Setter – und dem späteren Weltmeister – Brad Binder. Im Regenrennen verpasste er die Punkte als 16. knapp.

In Valencia wird Hanika nun noch einmal die Chance haben, sich für einen Fix-Startplatz im kommenden Jahr zu empfehlen – erneut mit der Hilfe des deutschen Teams.

"Ich freue mich auf eine weitere Chance in der Weltmeisterschaft", so Hanika. "In Valencia war ich mit der KTM schon stark, 2014 bin ich dort in die Top-10 gefahren. Valencia mag ich und ich bin mir sicher, dass wir wieder angreifen können. Ich werde alles geben."

"Wir sind wirklich happy über die Anerkennung unserer harten Arbeit, die uns die Dorna damit zuteilwerden lässt." - Carsten Freudenberg

Für das Bischofswerdaer Team wird es die dritte Wildcard der Saison, auch beim Sachsenring-GP war man dabei. Ein solcher Einsatz auf spanischem Boden in Valencia ist aber neu – und ganz besonders. "Gerade, wo der Markt und die Übermacht an spanischen Teams und Fahrern so breit gefächert ist", weiß Teamchef Carsten Freudenberg.

"Wir sind wirklich happy über die Anerkennung unserer harten Arbeit, die uns die Dorna damit zuteilwerden lässt", sagt er weiter. "Unser Ziel für das Wochenende in Valencia sind Punkte. Das wäre großartig."

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Moto3 , Motorrad
Fahrer Karel Hanika
Artikelsorte News
Tags freudenberg racing team, karel hanika, valencia, wildcard