Andrea Iannone kommt in Sepang zurück

Ducati hat heute bestätigt, dass der zuletzt verletzte Andrea Iannone in Sepang wieder im Sattel sitzen wird.

Wie Motorsport.com schon letzte Woche berichtet hat, wird Andrea Iannone diese Woche in Sepang erstmals seit seinem gebrochenen T3-Rückenwirbel von Misano wieder ins Renngeschehen eingreifen.

Iannone hatte es im Training von Silverstone schon mit dem Comeback probiert, dann erneut in Aragón. Seither hat er nicht mehr im Sattel seiner Desmosedici GP gesessen. Sepang wird regulär das vorletzte Rennen Iannones für Ducati.

"Ich bin wirklich froh, dass ich wieder auf die Strecke gehen kann, ich hoffe es wird ein gutes Wochenende für uns", so der Italiener. "Ich weiß, dass es nicht leicht wird, denn mein Rücken ist noch nicht ganz ausgeheilt."

"In jedem Falle habe ich mich zu einer Rückkehr in Sepang entschieden, denn für mich ist das größere Problem, zu Hause zu sitzen und mir die Rennen im Fernseher anzusehen", fuhr er fort. "Ich wollte unbedingt zurück: Für Ducati, für mich selbst und für all meine Fans, die mich immer unterstützen."

"Ich hoffe, dass ich gleich wieder schnell und konkurrenzfähig bin, auch wenn ich mit Sicherheit zunächst mal checken muss, wie es mir geht, meine Fähigkeiten und meinen Speed."

"Ich hoffe, dass wir gleich wieder um gute Ergebnisse kämpfen können."

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Rennstrecke Sepang International Circuit
Fahrer Andrea Iannone
Teams Ducati Team
Artikelsorte News
Tags comeback, malaysia, rückkehr, sepang