Ducati lockt Jorge Lorenzo mit „sehr verlockendem Angebot“

Wechselt MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo nach der Saison 2016 von Yamaha zu Ducati? Dergleichen will Yamaha-Sportchef Lin Jarvis unbedingt verhindern.

„Jorge hat zwar schon immer gesagt, dass er gern bei uns in Ruhestand gehen will, aber andererseits hat ihm Ducati auch ein sehr verlockendes Angebot unterbreitet“, sagt Jarvis im Gespräch mit Motorsport.com. „Das könnte die Sache natürlich schwieriger machen.“

Deshalb habe er sich fest vorgenommen, den 2016 auslaufenden Vertrag des Spaniers alsbald zu verlängern. „Das hat Priorität“, meint Jarvis, dem Ende dieses Jahres übrigens auch sein anderer MotoGP-Superstar abspringen könnte: Auch Valentino Rossi ist nur noch bis Ende 2016 an Yamaha gebunden.

Der bald 37-Jährige müsse sich, so Jarvis, eigentlich nur entscheiden, ob er weiter Rennen fahren wolle. „Entweder Valentino bleibt bei uns oder er tritt zurück“, sagt der Yamaha-Sportchef. Und dazu hat sich Rossi bislang noch nicht geäußert.

Das Gespräch führte Oriol Puigdemont

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Valentino Rossi , Jorge Lorenzo
Teams Yamaha Factory Racing
Artikelsorte News
Tags lin jarvis, yamaha