Ducati-Werksfahrer Andrea Iannone fällt weiter verletzt aus

MotoGP-Fahrer Andrea Iannone kann auch in Japan nicht für das Ducati-Werksteam fahren, weil er noch immer an den Folgen einer Verletzung leidet.

Das Rennen in Motegi soll der Italiener auf Anraten seiner Ärzte auslassen, um sich vollständig auszukurieren. Ducati nominiert allerdings keinen Ersatzmann, sondern startet dort lediglich mit Andrea Dovizioso.

Iannone war beim Grand Prix von San Marino in Misano gestürzt und hatte sich an der Wirbelsäule verletzt. Zwei Wochen später probierte der Ducati-Fahrer in Aragon ein Comeback, das aber an zu großen Schmerzen scheiterte. Beide Male wurde Iannone bei Ducati von Testfahrer Michele Pirro vertreten.

Nun peilt Iannone eine MotoGP-Rückkehr in Phillip Island an.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung GP Japan
Rennstrecke Twin Ring Motegi
Fahrer Andrea Iannone
Teams Ducati Team
Artikelsorte News
Tags comeback, ducati, motegi, verletzung