Ex-Champion Nicky Hayden vertritt Honda-Werksfahrer Dani Pedrosa

Weil Honda-Werksfahrer Dani Pedrosa beim MotoGP-Rennen auf Phillip Island verletzt ausfällt, gibt Ex-Champion Nicky Hayden sein Comeback beim Honda-Team.

Damit kehrt Hayden zu dem Rennstall zurück, mit dem er vor 10 Jahren seinen Motorrad-WM-Titel erzielt hat.

"Es wird verdammt schwierig, aber es ist eine tolle Chance, wieder für mein 'altes' Team zu fahren", sagt Hayden. "Für mich wird es sicherlich eine ziemlich emotionale Geschichte, auf Phillip Island ein Honda-Werksbike zu bewegen. Ich freue mich sehr über diese Gelegenheit und über das Vertrauen, das Honda mir entgegenbringt."

Honda ist zu einem Fahrerwechsel gezwungen, weil Pedrosa noch immer an seiner in Motegi erlittenen Verletzung am Schlüsselbein laboriert. Der Spanier hatte sich bei einem Trainingssturz einen Knochenbruch zugezogen und wurde inzwischen zwar in Barcelona operiert, ist aber noch nicht wieder einsatzfähig.

Aufgrund des kurzfristigen Ausfalls Pedrosas in Motegi wurde dort Honda-Testfahrer Hiroshi Aoyama als Ersatzmann nominiert. Der Japaner kam jedoch nicht über Position 15 hinaus, während Honda-Werkspilot Marc Marquez das Rennen und die MotoGP-WM gewann.

Für Hayden ist es bereits der 2. MotoGP-Einsatz in diesem Jahr, nachdem er bereits in Aragon für Honda-Kundenteam Marc VDS die Vertretung des verletzten Jack Miller übernommen hatte.

Der US-Amerikaner Hayden hat zwischen 2003 und 2015 insgesamt 216 MotoGP-Rennen bestritten. Seit 2016 fährt er für Honda in der Superbike-WM.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung GP Australien
Rennstrecke Phillip Island Grand Prix Circuit
Fahrer Nicky Hayden
Teams Repsol Honda Team
Artikelsorte News
Tags champion, comeback, honda, motogp, motorrad, phillip island, verletzung, weltmeister