Valentino Rossi vertraut in Silverstone weiterhin auf das neue Yamaha-Chassis

Valentino Rossi wird das neue Yamaha-Chassis, das er am Freitag getestet hat, über das gesamte MotoGP-Wochenende in Silverstone nutzen.

Am Freitag hat sich Rossi darauf konzentriert, das neue Chassis mit seinem alten zu vergleichen. Bereits in Brno hat Rossi einige Runde mit der neusten Version gedreht. 

"Ich mag das neue, veränderte Chassis, das ich in Brno bereits getestet hatte. Deshalb werde ich es weiter nutzen", sagte der siebenmalige Weltmeister.

"Ich mag das gute Gefühl, dass mir das Chassis im Kurveneingang und bei Bremsvorgängen gibt. Es sind keine großen Unterschiede, sondern nur kleine Modifikationen. Was wir verbessert haben, ist das vordere Ende."

Zudem wurde die Schwinge des Bikes verändert. Jedoch war Rossi mit dieser Neuerung nicht zufrieden: "Ich habe meine Zweifel. Sie hat sich nicht als Verbesserung herausgestellt."

Bildergalerie: Valentino Rossi in Silverstone

"In der Vergangenheit habe ich Veränderungen an der Schwinge deutlicher gespürt. Letztendlich hat sich mein Gefühl, das ich in Brno hatte, bestätigt. Es ist kein großer Unterschied. Deshalb weiß ich nicht, ob wir die neue Schwinge morgen noch nutzen werden."

Mit Informationen von Jamie Klein

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung GP Großbritannien
Rennstrecke Silverstone
Fahrer Valentino Rossi
Teams Yamaha Factory Racing
Artikelsorte News
Tags großer preis von großbritannien, motogp, silverstone, valentino rossi, yamaha