GP Macau: BMW-Fahrer Martin Jessopp auf der Pole-Position

Martin Jessopp (BMW) hat sich die Pole-Position zum Motorrad-Grand-Prix in Macau gesichert und wurde damit zum Favoritenschreck.

Denn nicht etwa Vorjahressieger Stuart Easton (Yamaha) oder Rekordsieger Michael Rutter (BMW) standen trotz ihrer kombinierten 13 Macau-Erfolge nach dem Qualifying ganz oben, sondern Jessopp.

Der BMW-Pilot dominierte das Zeittraining und blieb als einziger Fahrer unter 2:25 Minuten. Mit einer Bestzeit von 2:24,387 Minuten nahm er Rutter auf dem 6,2 Kilometer langen Guia Circuit sogar 1,2 Sekunden ab!

„Ich stand ja in Macau schon ein paar Mal in der ersten Startreihe, aber noch nie auf der Pole“, sagt Jessopp. „Es könnte nicht besser sein.“

Platz drei hinter Jessopp und Rutter sicherte sich Peter Hickman (BMW) vor Ian Hutchinson (Kawasaki), John McGuinness (Honda), Gary Johnson (BMW) und Conor Cummins (Honda).

Die restlichen Positionen in den Top 10 gingen an Horst Saiger (Kawasaki), Easton und Lee Johnston (BMW).

Der Deutsche Didier Grams (BMW) belegte mit 2:32,890 Minuten den 15. Platz im 32 Fahrer starken Motorrad-Feld. Der Schweizer Herve Gantner (BMW) wurde zwei Sekunden hinter ihm als 17. abgewinkt.

Das Rennen über zwölf Runden wird am Sonntag ab 8 Uhr MEZ im Livestream gezeigt.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Motorrad
Fahrer Michael Rutter , Stuart Easton , Horst Saiger , Ian Hutchinson , Peter Hickman , Lee Johnston
Artikelsorte Qualifyingbericht